Nach Flugzeugabsturz des Germanwings-Airbus: Pilot findet die richtigen Worte


Sehr gut. Danke

KenFM am Telefon: Peter Haisenko zum Absturz von Germanwings 4U9525


Aufschlussreich aus der Sicht eines Piloten

Gegen den Strom

Veröffentlicht am 26.03.2015

Am vergangenen Dienstag ereignete sich die jüngste Katastrophe in der Geschichte der Luftfahrt. Über den französischen Alpen stürzte ein Airbus A320 von Germanwings ab, keiner der 150 Insassen überlebte. Nachdem jetzt der Voice-Recorder der Maschine geborgen und ausgewertet werden konnte, gibt es eine erste offizielle Theorie. Während der Pilot auf der Toilette war, hat der Ko-Pilot sich im Cockpit verbarrikadiert und die Maschine vorsätzlich zum Absturz gebracht. Diese offizielle Beschreibung des Unfallhergangs kommt ohne die Daten des Flight-Recorders aus, und steht damit auf wackeligen Füßen. Wir sprachen mit Peter Haisenko, der 30 Jahre für die Lufthansa geflogen ist, über das Unglück in Südfrankreich und seine offenen Fragen, die sich aus den aktuellen Ermittlungen ergeben. Haisenko hat Zweifel, die mit immer weiter bekanntwerdenden Details wachsen.

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.twitter.com/TeamKenFM
http://kenfm.de/unterstutze-kenfm
http://www.anderwelt-online.com

Ursprünglichen Post anzeigen

Germanwings Absturz: Staatsanwaltschaft lässt Wohnungen von Co-Pilot durchsuchen


Nach der dramatischen Entwicklung im Fall des abgestürzten Germanwings-Maschine hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf Durchsuchungen vorgenommen. Sie will Anhaltspunkte für ein mögliches Motiv des Co-Piloten finden. Nachdem bekannt wurde, dass der Co-Pilot den Germanwings-Airbus am Dienstag offenbar mit Absicht in die Katastrophe gesteuert hatte, hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen im unmittelbaren Umfeld des 28-Jährigen aufgenommen. Bekannte beschreiben …

Soll das die Wahrheit sein??


Das Erwachen der Valkyrjar

andreas lubitz

Foto: http://heavy.com/news/2015/03/andreas-lubitz-copilot-germanwings-flight-4u9525-plane-crash-french-alps/

Airbus-Drama: Riss er 149 Menschen in den Tod?

media.media.269d8f64-35e5-4227-9d7a-1578eb3cbb49.normalized

Die Flugzeug-Katastrophe über den französischen Alpen ist kein tragisches Unglück. Die Ermittler sind überzeugt: Der Co-Pilot Andreas Lubitz brachte die Germanwings-Maschine selbst zum Absturz. Das Warum ist unklar.

Marseille – Dramatische Wendung im Fall des in Frankreich abgestürzten Airbus A320: Der 28-jährige Andreas Lubitz aus Montabaur, Co-Pilot der abgestürzten Germanwings-Maschine, hat nach Erkenntnissen der Ermittler den Sinkflug selbst ausgelöst und so das Flugzeug absichtlich zum Absturz gebracht.

Er sei zu diesem Zeitpunkt allein im Cockpit gewesen, der Pilot sei aus der Kabine ausgesperrt gewesen, sagte der Marseiller Staatsanwalt Brice Robin am Donnerstag bei einer Pressekonferenz. „Es sieht so aus, als ob der Copilot das Flugzeug vorsätzlich zum Absturz gebracht und so zerstört hat.“ Hinweise auf einen terroristischen Anschlag gebe es nicht. Die Motive des 28-Jährigen sind unklar.

Quelle: http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.andreas-lubitz-verantwortlich-fuer-germanwings-absturz-airbus-drama-riss-er-149-menschen-in-den-tod.c7d52ac0-bb09-4be8-97c7-4c3fe17d75cf.html

Wer war Andreas Günter Lubitz ?? Warum kamen 3 französiche Kampfjets…

Ursprünglichen Post anzeigen 15 weitere Wörter

Germanwings: Was uns verschwiegen wird


Ja das sind mal gute Fragen von Udo Ulfkotte

Gegen den Strom

Udo Ulfkotte

Fühlen Sie sich in Zusammenhang mit dem Absturz von Germanwings wahrhaftig und umfassend unterrichtet? Nein? Dann geht es Ihnen wie vielen Bürgern da draußen. Denn da gibt es offene Fragen, die von Germanwings, Lufthansa und Medien nie erwähnt werden. Warum nur? Und was verschweigt man uns?

Gestern war die erste Pressekonferenz zur möglichen Absturzursache. Und man ist jetzt genauso klug wie zuvor. Dabei gibt es viele offene Fragen, die zumindest im deutschsprachigen Raum offenkundig ein Tabu sind. Man könnte fast den Eindruck bekommen, dass der Zusammenbruch des Luftverkehrsgeschäfts vermieden werden soll.

Erste Frage: Warum erfahren nicht unsere deutschen, französischen oder spanischen,sondern US- und britische Medien von den französischen Ermittlern zuerst, was die Black Box festgehalten hat: Dass nur ein Pilot im Cockpit war und der zweite vergeblich versuchte, wieder ins Cockpit zu kommen?

Warum müssen deutsche Journalisten das aus der New York Times abschreiben?Warum lassen…

Ursprünglichen Post anzeigen 483 weitere Wörter

Davon wußte Hollande am 24.03.2015 nichts????


Das Erwachen der Valkyrjar

Kampfjet stieg zum Airbus A320 auf

Frenchairforce_dassaDie französische Transportministerin Ségolène Royal hat neue Informationen zum Absturz der Germanwings-Maschine. Offenbar sind die letzten Minuten des Fluges entscheidend für die Lösung des Rätsels.

Was Augenzeugen in den südfranzösischen Alpen berichtet hatten, hat die französische Regierung nun bestätigt. Transportministerin Ségolène Royal erklärte laut der britischen Zeitung Independent vor den Medien, dass ein Kampfjet der französischen Luftwaffe am Dienstagmorgen aufgestiegen war, um den Airbus A320 von Germanwings zu erreichen, nachdem der Kontakt zum Cockpit abgebrochen war. Die Mirage 2000 kam aber zu spät.Der Pilot dieses Militärfliegers könnte nun wichtige Informationen haben, was im Cockpit von Flug 4U9525 vor sich ging. Um 10:30 Uhr hörte man das letzte Mal vom Piloten des A320. Er meldete sich bei der Luftraumkontrolle in Aix-en-Provence an und bestätigte den geplanten Flugverlauf. «Direct Irmar Merci 18G». Der Pilot hätte danach auf 11.400 Metern bleiben und sich später wieder melden sollen.

Ursprünglichen Post anzeigen 163 weitere Wörter

Germanwings-Crash: Ungenannter Ermittler – „Ein Pilot aus dem Cockpit ausgesperrt! Datenrekorder manipuliert!“


GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

GUIDO-KOLUMNE-MIX♦ No.  511 (49/2015) ♦



Viele Informationen zum Absturz des Airbus A320 von Germanwings-Flug 4U9525 in den französischen Alpen bei Seyne gibt es nicht. Vor allem nicht über die Absturzursache.

Eine der wichtigsten Fragen ist, warum die Piloten nicht mit den Fluglotsen kommunizierten, als sie mit ihrem Sinkflug von 10.000 auf zirka 2000 Kilometer begannen und auch kein Notsignal absetzten?

Vielleicht, weil sie gar nicht mehr in der Lage dazu waren?

Die Audiodatei vom Stimmrekorder wird in diesen Stunden noch immer ausgewertet. Es gibt noch keine Informationen darüber. Oder doch?

Seltsam: Seit gestern Abend verbreitet die New York Times einen Bericht,  wonach beim Absturz der Germanwings-Maschine angeblich einer der beiden Piloten aus dem Cockpit ausgesperrt gewesen sein soll. Die Zeitung beruft sich auf einen ungenannten Ermittler, der angibt, auf dem Stimmenrekorder sei zu hören, wie einer der Piloten erst behutsam und später lautstark an die Cockpittür klopft, während von der anderen Seite die ganze…

Ursprünglichen Post anzeigen 391 weitere Wörter

Alles Schall und Rauch: Airbus brach vor dem Aufschlag auseinander


Was mich beim Lesen der offiziellen Darstellung stutzig gemacht hat ist die Aussage, die Trümmerteile des Germanwings Airbus A320 sollen sich auf rund zwei Quadratkilometern verteilt haben. Das ist ein ziemlich grosses Gebiet, wenn die Maschine in eine Felswand geknallt sein soll. Denn dann müsste das Trümmerfeld relative klein sein und die Wrackteile am Fusse …

Germanwings, Flugkatastrophe: Angeblich sperrte Copilot den Chefpilot aus dem Cockpit aus


Das geht ja garnicht!

AAA

Die New York Times meldet es habe ein Pilot, der erst seit einem Jahr angestellt gewesen sei, den erfahrenen Chefpiloten aus dem Cockpit ausgesperrt. Welche Religionszugehörigkeit hatte der Copilot? Jedenfalls hatte er nur einige hundert Flugstunden, der andere hatte sechstausend.

New York Times:

Germanwings Pilot Was Locked Out of Cockpit Before Crash in France

The Guardian:

Germanwings crash: pilot locked out of plane’s cockpit, say reports

New York Times and AFP news agency say evidence from cockpit voice recorder suggests pilot left before flight 4U9525’s descent and could not get back in

20 Min:

Cockpit verschlossen

Warum machte der Pilot die Tür nicht mehr auf?

Neue Erkenntnisse durch den Voicerecorder der abgestürzten A320 lassen auf dramatische Szenen schliessen: Ein Pilot verliess das Cockpit – und wurde nicht mehr hereingelassen.

Ich habe noch niemals erlebt daß ein Busfahrer oder U-Bahnfahrer oder LKW-Fahrer  oder Taxifahrer während der Fahrt von seinem Arbeitsplatz aufsteht und…

Ursprünglichen Post anzeigen 84 weitere Wörter

UFO / GESCHICHTE | zeitzumaufwachen.blogspot.de


Frühe Geschichte Menschen haben schon immer Dinge am Himmel gesehen, die sie sich nicht erklären konnten. Zu den ältesten überlieferten Sichtungen seltsamer Himmelsphänomene gehört eine Erzählung in den Annalen von Pharao Thutmosis III. (um 1486 v. Chr–1425 v. Chr.). In dieser wird von „Kreisen aus Feuer“ erzählt, die mehrere Tage am Himmel beobachtet wurden. Aus …

Germanwings: Französische Regierung „ermittelt in alle Richtungen“


Gegen den Strom

(Admin: Wir werden später sehen, was dahinter steckt und wem es dient. Meistens heißt es ja – folge dem Geld. Da kann man aber sehr lange folgen, denn das sind immer ganz verschlungene Wege. Wir werden es abwarten. Und ich hoffe auf einen gut recherchierten Beitrag des Experten für Flugzeuge – siehe MH17 Peter Haisenko)

Frankreich hält einen Terror-Anschlag als Ursache für den Absturz der Germanwings für unwahrscheinlich, tappt jedoch noch im Dunklen. Der Pilot Niki Lauda hält die Tatsache, dass sich die Germanwings-Piloten acht Minuten lang nicht gemeldet hätten, für das größte Rätsel des Absturzes.

Acht Minuten Sinkflug ohne Meldung an den Boden: Niki Lauda glaubt, dass die Piloten nicht mehr in der Lage waren, einen Hilferuf abzugeben. Warum weiß auch nicht. (Foto: dpa)

Acht Minuten Sinkflug ohne Meldung an den Boden: Niki Lauda glaubt, dass die Piloten nicht mehr in der Lage waren, einen Hilferuf abzugeben. Warum weiß auch nicht. (Foto: dpa)

Die französische Regierung geht nicht von einem Terroranschlag als Ursache für den Absturz einer Airbus-Maschine der Lufthansa-Tochter Germanwings aus. Es werde zwar in alle Richtungen…

Ursprünglichen Post anzeigen 507 weitere Wörter

Germanwings Volksverblödung! – WIR WERDEN WIEDER MAL VERARSCHT!!!


Ohne Worte

Terraherz

Absturz Ort schaut nicht nach einem Aufschlag im Ganzen aus sondern eher als wäre die Maschine in der Luft explodiert! Wo bleiben bitte die Flugschreiber Daten??? Leben wir im Kongolesischen Urwald weil es so lange dauert??? Nein! mitten in Europa findet man keine Hubschrauber/Drohnen/HD Kameras??? Wo sind die Fungverbindungs Daten??? Wo sind die Sprechfunk aufzeichnungen??? Ich sage euch es stinkt wieder mal bis zum Himmel und wir dummen schlafschafe sollen es schnell vergessen bzw. die Wahrheit nie erfahren und natürlich sind es am Ende wieder die ISlamisten gewesen, wie bei „jes suis charlie“ Denn es steht schon seit über 100 Jahren fest in ihrer Agenda, es sollen Unruhen in Europa stattfinden und auch wegen dem Glauben… Pegida bekommt dann locker 100.000 auf die Straße!

Ali Iscitürk

Ursprünglichen Post anzeigen

Opernsänger Oleg Bryjak unter Opfern des Flugzeugabsturzes


Anfrage bezüglich des Absturzes bzw. des Absturzeitpunktes


Soviele solche "Zufälle" gibt es nicht.

Alles Schall und Rauch: Frankreich schiesst deutsche Linienmaschine ab


Der Airbus A320 mit dem Kennzeichen 4U 9525 der Lufthansa Billigflug-Tochter ist über Frankreich um 10:40 Uhr am Dienstag abgestürzt, die von Barcelona nach Düsseldorf unterwegs war. Das Flugzeug ging zwischen den Orten Digne und Barcelonnette in den französischen Alpen zu Boden. Zeugen des Absturzes beobachteten drei französische Mirage- und Rafale-Kampfjets, welche zur selben Zeit …

Germanwings Airbus Absturz, irgendwas ist da wohl faul!


Die Berichte dazu mehren sich

Treue und Ehre

image

image

Ursprünglichen Post anzeigen

Flugzeugabsturz: Germanwings-Airbus 24.03.2014 – 2 Tage zuvor Veröffentlicht !


Das ist unfassbar! Wie kann denn die Zeitung „DIE WELT“ bereits 2 Tage vor dem Absturz wissen das es passiert und es keine Überlebenden gibt? Abartige Dinge!

Schaut euch das Video an. Speichert es, solange es noch nicht verschwunden ist und macht Screenshots.

Die Sache stinkt gen Himmel!

Update:
Anscheinend gibt es diese seltsam ungenauen Zeitstempel systembedingt im Internet. Wusste ich bisher auch nicht, sorry. Aber wir lernen ja alle täglich dazu.

Wer allerdings nun davon ausgeht das Siemens von den MSM verkaufte Story der Wahrheit entspricht, liegt sicher daneben. Es gibt eine Menge Ungereimtheiten in der Darstellung, siehe meine anderen Artikel zu diesem Thema der letzten Tage. Sicher wird das öffentliche Interesse zurückgehen und die Leitmedien werden die Sache im Sand verlaufen lassen. Aber viele Fakten sind ungeklärt. Es wird eine Weile dauern bis die Wahreit Ans Licht kommt. Aber jede Wahrheit kommt irgendwann raus und das ist gut so.

In der Hoffnung auf baldige und restlose Aufklärung, besonders im Interesse aller Bertoffenen in der Angehörigen, harren wir der Dinge die noch aufgedeckt werden.

Bisher bleibe ich dabei: die Sache stinkt. Gruss Harley

Viel Spass im System

Ursprünglichen Post anzeigen

Lufthansapiloten und Piloten von Germanwings weigern sich zu fliegen – Trauen eigenen Flugzeugen nicht laut Spiegel


News zum Germanwings Unglück

AAA

Spiegel:

Airbus-Probleme: Germanwings- und Lufthansa-Piloten weigern sich zu fliegen

20 Minuten:

Germanwings-Absturz

«Entsetzliche Bilder – nur Trümmer und Leichen»

Macht Lufthansas Tochter Germanwings bald ihren Laden dicht? Wird Germanwings zuvor umbenannt?
Zu Zeiten von Konrad Adenauer gab es in Deutschland unseres Wissens noch eine Flugsicherheitsbehörde. Wo ist die heute?

ORF:

[…]

Am Abend bestätigte Lufthansa einen Bericht von „Spiegel online“, nachdem einige Germanwings-Crews am Dienstag ihren Dienst nicht angetreten hatten.

Ursprünglichen Post anzeigen

Germanwings A320 Flugzeugabsturz in Frankreich 24/03/2015 A320 air crash


Die Antworten auf die brennenden Fragen werden wohl noch auf sich warten lassen. War es technisches (eher unwahrscheinlich) oder menschliches Versagen, was die meiste aller Flugunfallursachen ist? Oder ein Terroranschlag bzw eine geheime Operation / False Flag? Zu letzterem äußere ich mich erstmal icht weiter. Aber interessant ist die Frage: wer genau saß in der Maschine? Neben den bedauerlichen Opfern, also den normalen Pasagieren, Urlaubern, Kindern usw… Es gab schon „merkwürdige Zufälle“ in dieser Richtung, zB mit Inhabern der Patentrechte von RFID Chips. Lassen wir uns mal überraschen. RIP ihr armen Seelen.

Wissenschaft3000 ~ science3000

Es stellt sich vor allem die Frage, wer in diesem Flugzeug saß!

Flugzeugabsturz in Frankreich: Viele deutsche Opfer

Germanwings A320 Flugzeugabsturz in Frankreich 24/03/2015 A320 air crash

Frau Merkel in Trauer

Merkel- in-Trauer-wegen-Flugzeugabsturz


Flugzeugabsturz in Südfrankreich:Vermutlich 67 Deutsche unter Absturzopfern

Video abspielen...

lesen: http://www.spiegel.de/panorama/germanwings-absturz-merkel-spricht-ihr-beileid-aus-a-1025313.html


Germanwings-Absturz: 150 Passagiere tot >>> Bilderserie!

Beim Absturz eines Airbus der Lufthansa-Tochter Germanwings in den französischen Alpen sind 150 Menschen ums Leben gekommen. Die Ursache des schwersten Unglücks in der Luftfahrt in Europa seit Jahren war zunächst unklar. Der Airbus startete am Vormittag in Barcelona und war auf dem Weg nach Düsseldorf, etwa 100 Kilometer nördlich von Nizza ging die Maschine nieder.  weiterlesen: http://www.heute.at/news/welt/art23661,1138760

Ursprünglichen Post anzeigen

Germanwings-Absturz in Frankreich: Anwohner beobachteten drei Kampfjets – Kampfjets überflogen Region


Die Sache stinkt irgendwie schon wieder zum Himmel! Ich bin selber Pilot und erkenne einige Ungereimtheiten. Aber ich bin auf weitere Details gespannt. Ich befürchte hier leider finstere Hintergründe, will aber nicht schwarzmalen. Neben den technischen Auswertungen und die des Flugeschreibers, ist die Frage interessant, ob unter den tragischen Opfern neben den Kindern und den normalen Pasagieren nicht auch wiedermal Personen von besonderen Interesse waren. Informierte Bürger verstehen was ich meine. Gruss Harley

Gegen den Strom

Französischer Mirage- und Rafale-Kampfjets.
Französischer Mirage- und Rafale-Kampfjets.
Foto: GERARD JULIEN / AFP / Getty
Epoch Times, Dienstag, 24. März 2015 15:20

Kurz bevor die Germanwings-Maschine am Dienstag in Süd-Frankreich abstürzte, sahen Anwohner drei Mirage-Kampfjets in der Region, wie AFP meldete. Der Flieger 4U 9525 der Lufthansa Billigflug-Tochter war unterwegs von Barcelona nach Düsseldorf, als er dramatisch an Höhe verlor und schließlich in einem unwegsamen Berggebiet abstürzte.

An Bord der verunglückten Maschine befanden sich 142 Passagiere, 2 Piloten und 4 Crew-Mitglieder, berichtete die Lokalzeitung „La Provence“. Das Flugzeug verschwand um 9:39 Uhr in einer Höhe von rund 2000 Metern vom Radar. Kurz zuvor soll es einen Notruf abgesetzt haben.

Drei Kampfjets in der Region zu sehen

Der Bürgermeister der nahen Gemeinde Meolans Revel, Thierry Brown, sagt zur AFP-Reporterin Isabelle Malsang, dass zum mutmaßlichen Zeitpunkt des Absturzes drei Mirage-Kampfjets in der Region beobachtet wurden:

„Das einzige, das uns auffiel, war der Überflug von drei Mirage-Kampfjets…

Ursprünglichen Post anzeigen 238 weitere Wörter

Geschäftsführer von Germanwings zum Flugzeugabsturz: 67 deutsche Staatsbürger unter den Toten und unerklärlich, wieso der Pilot einen so rapiden Sinkflug einleitete


OMG!

Eilmeldung: Passagierflugzeug von Germanwings von Barcelona auf dem Weg nach Düsseldorf abgestürzt.


Passagierflugzeug von Germanwings von Barcelona heute auf dem Weg nach Düsseldorf abgestürzt. Offensichtlich 148 Tote, darunter 2 Passagiere aus dem Stuttgarter Raum. Verdacht auf Terroranschlag. Absturz von Germanwings-Maschine Airbus A320 abgestürzt! Viele Tote! Schüler aus NRW unter den Opfern AZ, 24.03.2015 14:51 Uhr News zum Flugzeugabsturz in Frankreich im Liveticker! Es gibt keine Überlebenden, alle …

Der Islamische Staat auf dem Weg zur Hightech-Armee? USA schießen erstmals IS-Drohne ab


Das Zentralkommando der Vereinigten Staaten (CENTCOM) hat verkündet, dass die USA erstmals eine vom Islamischen Staat (IS) gesteuerte Drohne abgeschossen haben. Bei US-Militärs und Analysten wächst die Sorge, dass der IS auch größere Drohnen in seinen Besitz bringt und diese „als improvisierte Sprengdrohnen“ einsetzt. Quelle: United States Navy Der Pressesprecher des Zentralkommandos, Major Kim Elsen, …

Falsch informiert – von der Rückkehr der „Götter“


Bild: Elohim creating Adam, William Blake 1795 Falsch informiert – von der Rückkehr der „Götter“ 21. März 2015 Erich von Däniken im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt über die Borniertheit der „modernen“ Wissensgesellschaft. Wir leben angeblich in einer Wissensgesellschaft. Doch es gab Dinge in unserer Vorgeschichte, "von denen wir keinen blauen Dunst haben": Steinerne Bauwerke …

MH17: Lügenpresse schießt zurück


H17: Der Abschuss-Beweis durch einen ukrainischen Kampfjet lässt die Systempresse aufheulen. Wie von der Tarantel gestochen heißt es unisono: es war aber doch eine russische BUK. Kleiner Schönheitsfehler: Dafür gibt es nicht den winzigsten Beweis. Und wenn es ihn gäbe, wäre er schon längst hinausposaunt worden. Von Michael Mross Die journalistische Situation der deutschen Medienlandschaft …

The World’s CRAZIEST Airports!!!! Lukla, Saba, and St. Barths (in HD) – YouTube


Veröffentlicht am 28.04.2013This is some of my footage from all the world's craziest airports I've been to! Locations include St. Barths (French Antilles), Saba (Netherlands Antilles), and Lukla, Nepal. I've uploaded some of the full footage of each of these but if you want the full footage from the others, feel free to ask! As …

Die Parallel-Zivilisation ist Wirklichkeit « Die kosmische Urkraft


Die wahren Hintergründe der BILDERBERG-GRUPPE Achtung! Für diesen Artikel brauchen Sie starke Nerven. Machen Sie sich auf die abscheulichsten Dinge gefasst, die Menschen tun können. Dies ist eine Warnung und kein Scherz! Ein Artikel über die wahren Hintergründe der NWO aus einer Zusammenstellung der Haupt-Quellen in ihren farblichen Markierungen William Cooper – geheime Regierung wissenschaft3000.wordpress.com …

Ex-Stabschef von US-Präsident Clinton will UFO-Akten freigeben


Der ehemalige Stabschef von US-Präsident Bill Clinton ruft zur Veröffentlichung geheimer UFO-Akten auf von Robert Fleischer Wenn es einen Menschen gibt, der in der Lage ist, die UFO-Thematik von ihrem Image der Lächerlichkeit zu befreien, dann ist es wohl John Podesta. Der Vorsitzende des US-amerikanischen progressiven Think Tanks "Center for American Progress" amtierte von 1998 …

UFOs Down Under: Australiens beste Sichtungen


UFOs sind ein Thema in Australien. Dies zeigt die schrittweise Freigabe von ehemals geheimen Akten durch die Regierung. Grund genug sich die besten Fälle genauer anzusehen. Von Tobias Berg Der “Sea Fury-Fall“ Am 16. Dezember 1954 berichtete der Sydney Morning Herald, dass die Nowra Naval Air Basis in Alarmbereitschaft versetzt wurde und eine intensive Suche …

Gibt es geheime staatliche UFO-Projekte?


Sowohl die USA als auch Russland beobachten im Geheimen die Aktivitäten außerirdischer Besucher, sagt Investigativreporter George Knapp Als erstem Journalisten weltweit gelang es George Knapp kurz nach Ende des Kalten Krieges, in Moskau führende Wissenschaftler zu finden, die am sowjetischen UFO-Forschungsprogramm beteiligt waren. Hunderte Seiten Geheimdokumente konnte er außer Landes schaffen und auswerten. Die russischen …