Die Grauen in der Vorzeit


image

Artefakte alter Zivilisationen zeigen Parallelen zum modernen Abbild von Außerirdischen, sagt Mario Rank

Vorschau: Die Grauen in der Vorzeit

Schon gewusst? Als Freigeist erhalten Sie vollen Zugang zu allen exklusiven Filmen im ExoMagazin.

Die “Kleinen Grauen” sind ein wiederkehrendes Motiv in den Berichten von Menschen, die behaupten, von Außerirdischen entführt worden zu sein. Ihr typisches Erscheinungsbild – kleine Statur, große, mandelförmige Augen, graue Haut, lange Arme – gilt vielen als ein Klischee der Neuzeit, hervorgerufen durch Science-Fiction-Filme wie “Unheimliche Begegnungen der Dritten Art” von 1977. Seltsam nur, dass diese Erscheinungsform schon viel früher auftauchte. Der österreichische UFO-Forscher Mario Rank präsentiert Relikte früher Kulturen, die den “Kleinen Grauen” von heute erstaunlich gleichen. Waren die Fremden schon früher auf dem Planeten als gedacht?

via Die Grauen in der Vorzeit.

Ein Gedanke zu “Die Grauen in der Vorzeit

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s