Scholz´ Stern: Prähistorischer Einfluss auf das Sonnensystem?


Ein kürzlich entdeckter Stern in der Konstellation Einhorn birgt ein interessantes urzeitliches Geheimnis, das jetzt allerdings gelüftet wurde: Die unscheinbare rote Zwergsonne raste vor 70 000 Jahren in geringer Distanz an unserer Sonne vorbei. Aktuelle Untersuchungen bestätigen dieses ungewöhnliche Szenario. Könnte die einstige Begegnung mit dem auch international als »Scholz’s Star« bekannten Stern zu Veränderungen in unserem Planetensystem und auf der Erde geführt haben?

image

Es ist gerade mal ein Jahr her, da entdeckte der deutsche Astronom Ralf-Dieter Scholz vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) bei der Analyse von Daten des WISE-Weltraumteleskops der NASA einen lediglich 20 Lichtjahre von uns entfernten roten Zwergstern. WISE ist ein Orbitalinstrument, das den Sternenhimmel mit einer Weitfeldoptik im mittleren Infrarot durchmustert. Es sucht nach Asteroiden und diversen lichtschwachen Objekten, darunter kühlen Sternen wie Braunen Zwergen.

Der hypothetische Stern Nemesis, der als möglicher Verursacher von großen Massensterben der Erdgeschichte vermutet wurde, hätte von diesem Teleskop eigentlich längst aufgespürt werden müssen. Aber nichts, bislang keine Spur davon.

Dafür kommt nun aber WISE J072003.20-084651.2 ins Spiel. Hinter dieser kaum einprägsamen Bezeichnung verbirgt sich nichts anderes als jener kleine rote Stern, den Astronomen nach seinem Entdecker einfach Scholz‘ Stern nennen.

Wie so oft, handelt es sich dabei eigentlich um ein Doppelsystem, bestehend aus zwei ungleichen Partnern. Die größere Leuchte der beiden ist der selbst schon ziemlich lichtschwache Rote Zwerg. Er besitzt nur acht Prozent der Sonnenmasse. Als noch unauffälliger erweist sich sein »Trabant«, ein Brauner Zwerg und damit ein Himmelsobjekt, das für einen Planeten schon deutlich zu viel Masse besitzt, für einen echten Stern aber wiederum zu wenig. So kann bei diesem Duo eigentlich gar nicht von einem echten Doppelsternsystem die Rede sein.

Was den »Scholz-Stern« nun so interessant werden lässt, das fand eine internationale Forschergruppe um den Astronomen Eric Mamajek von der Universität Rochester heraus:

Trotz der sehr geringen Distanz zur Sonne rührt sich dieser Stern am Himmel kaum. Eigentlich müsste er aber eine hohe Eigenbewegung aufweisen, wie die meisten anderen sonnennahen Sterne auch. Die stellare Situation lässt sich sehr irdisch mit Autos vergleichen, die mit identischer Geschwindigkeit, aber unterschiedlichem Abstand an einem Betrachter vorbeifahren. Je weiter die Fahrzeuge entfernt sind, desto langsamer scheinen sie sich zu bewegen…

viaScholz´ Stern: Prähistorischer Einfluss auf das Sonnensystem? – Kopp Online.

Über Harley D. Bieder

Ich (Rufname: Harley) stehe mit Feuer und Flamme für Harley Davidson, es ist mein Leben, ich könnte am allerliebsten den ganzen Tag – und das jeden Tag im Jahr – auf meiner Ultra durch die Weltgeschichte ballern, das ist so geil! Es fallen einfach alle Sorgen von mir ab, es macht frei, ist aufregend und entspannend zugleich. Der frische Wind um die Nase, die vielen Düfte, herrliche Eindrücke der Natur und unvergessliche Erlebnisse mit Freunden. Seit ich 16 bin, fahre ich Motorrad. Angefangen hat alles, wie zu DDR-Zeiten üblich, mit S50, dann S51 Enduro, (ständig war der Auspuff geklaut), 150er MZ, 250er ETZ (Mann war ich stolz), na und so zwischendurch auch mal einen SR2. Mit Kumpels ständig an den Karren rumgefummelt, egal ob Simson, MZ, AWO oder Jawa, es ging ja mit ein bissi Geschick alles selber zu machen. Und der Rest ging dann mit Beziehungen ;) Nach der Wende war mein erstes West-Mopped eine 14hunderter Intruder, von der ich mich aber recht bald wieder trennte, da ich endlich mein Traum-Mopped entdeckte: die Ultra von Harley! Schon als Stift hatte ich 2 Modelle in meinem Zimmer stehen, die mir meine Oma aus dem Westen mitgebracht hatte, vielleicht habe ich mich dort schon unterbewusst in dies dicke “Boot” verliebt? Naja so kam ich also zu meiner ersten Ultra Classic Electra Glide in schwarz, gesehen – Liebe auf den ersten Blick – gekauft! Und zwar noch in der alten Niederlassung beim alten Steuernagel. Ein cooler Typ – Gott hab ihn seelig. Seit dem fahre ich Ultra und werde es wohl immer tun, das ist mein Typ Bike, wie drauf geboren, das passt wie Arsch uffn Eimer. Meine 2. “Dicke” war das Sondermodell zum 100jährigen Jubiläum von Harley in schwarz silber. So und meine 3. Ultra ist die aktuelle “Dicke” natürlich in schwarz. Eine Harley kann bei mir halt jede Farbe haben, Hauptsache sie ist schwarz. grins Kilometerleistung im Durchschnitt so zwischen 10.000 und 12.000 km, man muss auch mal zwischendurch was anderes tun. Leider! Ich fahre sehr gern mit meiner Eike einfach nur mal so zu zweit, unserem Chapter und unseren Freunden durch die ganze Welt. So war ich schon in fremden Ländern wie USA, Mallorca, Luxemburg, Belgien, Österreich, Tschechien und in vielen Ecken unseres sehr schönen Deutschlandes. Es ist einfach herrlich und macht enorm viel Freude mit unserer duften Truppe im Chapter unterwegs zu sein. Wir haben jedes Jahr viele gemeinsame Ausfahrten zu spannenden Zielen, treffen befreundete Chapter, lernen immer wieder interessante Menschen, haben coole Partys und leben unser Ziel: Freude am Fahren. Freude bereitet mir auch neben meinen Aufgaben als Secretary, ganz besonders das Absichern und Blocken bei unseren Ausfahrten. Ich freue mich auf die kommenden Mopped-Saisons, die vielen gemeinsamen Erlebnisse mit unseren Freunden, befreundeten Chaptern und die spannende Abenteuer, das Neue, das Unentdeckte und Unbekannte. In diesem Sinne: Harleyluja!
Dieser Beitrag wurde unter Universum, Wissenswert abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s