Der Holocaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte! Interview Haverbeck in Panorama – YouTube


image

Oh, da höre ich schon wieder viele Gutmenschen schreien: „wie kann man nur“…

Wer sich mit dieser Materie jedoch wirklich mal einige Zeit ernsthaft befasst, kommt zu dem gleichen Ergebnis wie diese kluge Dame.

Es mag sehr schwer sein, dies zu glauben, aber das ist allein deshalb schon so, weil die Lüge so gigantisch groß ist und es ja in den Geschichtsbüchern steht. Ich bitte euch ernsthaft bevor ihr lospoltert und jeden darüber nachdenkenden Menschen oder zu Recht daran zweifelnden Bürger in den Schmitz zieht oder als Nazi hinstellen wollt, informiert euch. Recherchiert bitte, seid kritisch, glaubt nicht einfach Dinge nur weil sie seit Jahrzehnten gebetsmühlenartig immer und immer wiederholt werden. Denkt nach wem es nützt.

Ich bin definitiv weder rassistisch noch rechtsradikal, das können alle meine Freunde und Bekannten bestätigen. Mich interessiert brennend der Wahrheit täglich ein Stück näher zu kommen und verborgene und geheimgehaltene Dinge und Lügen aufzudecken. Wer meine Seite bereits eine Weile liest und kennt, weiß das genau einzuschätzen. Ich habe mich seit vielen Jahren intensiv mit diesem Thema beschäftigt, viel dazu gelesen, recherchiert und habe oft Kritik dafür geerntet. Das was uns seit Kriegsende erzählt wird zum Thema Holocaust ist jedenfalls nicht die richtige Variante. Aber auch hier kommt die Wahrheit ans Licht.

Bedenkt einfach nur diesen Punkt: Wenn ein Staat bzw. Staaten es nötig haben, die Geschichte per Gesetz vorzuschreiben und anderslautende Meinungen unter Strafe zu stellen (§130StgB), dann kann man sehr an der Wahrheit zweifeln!

In diesem Sinne wünsche ich allen die erforderliche Neugier, die Wissbegierigkeit, eine erfolgreiche Recherche und die Kraft sich gegen die Lügengeschichten zu behaupten. Viele denkende Menschen sind heute bereits der Meinung,,das die Geschichtsbücher und die stattlich offizielle Meinung dazu mehr als zweifelhaft ist.

Bitte schaut euch das Video an und bildet euch eure eigene ergebnisoffene Meinung. Ich habe sehr viel Material zu diesem Thema, wissenschaftliche Untersuchungen, internationale Berichterstattung usw und werde nach und nach immer weitere Teile davon veröffentlichen.

Bin sehr auf die aufgeregten Reaktionen gespannt.

Gruss euer Harley

Der Holocaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte! Interview Haverbeck in Panorama – YouTube.

Mehrfach wurde sie wegen Volksverhetzung verurteilt: Für Ursula Haverbeck hat die Massenvernichtung der Juden nicht stattgefunden. Damit geht sie ganz offen um – auch im Panorama-Interview. #Vernichtungslager #Holocaust #Gaskammern #Haverbeck #panorama Das vollständige Interview: http://wck.me/893

Über Harley D. Bieder

Ich (Rufname: Harley) stehe mit Feuer und Flamme für Harley Davidson, es ist mein Leben, ich könnte am allerliebsten den ganzen Tag – und das jeden Tag im Jahr – auf meiner Ultra durch die Weltgeschichte ballern, das ist so geil! Es fallen einfach alle Sorgen von mir ab, es macht frei, ist aufregend und entspannend zugleich. Der frische Wind um die Nase, die vielen Düfte, herrliche Eindrücke der Natur und unvergessliche Erlebnisse mit Freunden. Seit ich 16 bin, fahre ich Motorrad. Angefangen hat alles, wie zu DDR-Zeiten üblich, mit S50, dann S51 Enduro, (ständig war der Auspuff geklaut), 150er MZ, 250er ETZ (Mann war ich stolz), na und so zwischendurch auch mal einen SR2. Mit Kumpels ständig an den Karren rumgefummelt, egal ob Simson, MZ, AWO oder Jawa, es ging ja mit ein bissi Geschick alles selber zu machen. Und der Rest ging dann mit Beziehungen ;) Nach der Wende war mein erstes West-Mopped eine 14hunderter Intruder, von der ich mich aber recht bald wieder trennte, da ich endlich mein Traum-Mopped entdeckte: die Ultra von Harley! Schon als Stift hatte ich 2 Modelle in meinem Zimmer stehen, die mir meine Oma aus dem Westen mitgebracht hatte, vielleicht habe ich mich dort schon unterbewusst in dies dicke “Boot” verliebt? Naja so kam ich also zu meiner ersten Ultra Classic Electra Glide in schwarz, gesehen – Liebe auf den ersten Blick – gekauft! Und zwar noch in der alten Niederlassung beim alten Steuernagel. Ein cooler Typ – Gott hab ihn seelig. Seit dem fahre ich Ultra und werde es wohl immer tun, das ist mein Typ Bike, wie drauf geboren, das passt wie Arsch uffn Eimer. Meine 2. “Dicke” war das Sondermodell zum 100jährigen Jubiläum von Harley in schwarz silber. So und meine 3. Ultra ist die aktuelle “Dicke” natürlich in schwarz. Eine Harley kann bei mir halt jede Farbe haben, Hauptsache sie ist schwarz. grins Kilometerleistung im Durchschnitt so zwischen 10.000 und 12.000 km, man muss auch mal zwischendurch was anderes tun. Leider! Ich fahre sehr gern mit meiner Eike einfach nur mal so zu zweit, unserem Chapter und unseren Freunden durch die ganze Welt. So war ich schon in fremden Ländern wie USA, Mallorca, Luxemburg, Belgien, Österreich, Tschechien und in vielen Ecken unseres sehr schönen Deutschlandes. Es ist einfach herrlich und macht enorm viel Freude mit unserer duften Truppe im Chapter unterwegs zu sein. Wir haben jedes Jahr viele gemeinsame Ausfahrten zu spannenden Zielen, treffen befreundete Chapter, lernen immer wieder interessante Menschen, haben coole Partys und leben unser Ziel: Freude am Fahren. Freude bereitet mir auch neben meinen Aufgaben als Secretary, ganz besonders das Absichern und Blocken bei unseren Ausfahrten. Ich freue mich auf die kommenden Mopped-Saisons, die vielen gemeinsamen Erlebnisse mit unseren Freunden, befreundeten Chaptern und die spannende Abenteuer, das Neue, das Unentdeckte und Unbekannte. In diesem Sinne: Harleyluja!
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Jahrhundertlügen, Weltgeschehen, Wissenswert abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Holocaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte! Interview Haverbeck in Panorama – YouTube

  1. johannes3v16 schreibt:

    Was für eine wundervolle Frau! Wo sind die Männer die sich von dem Maulkorb, dem Nasenring, und aus dem mentalen Gefängnis der jüdisch marxistischen politischen Korrektheit befreien wollen?

    https://johannes3v16.wordpress.com/2015/04/27/interview-mit-frau-haverbeck-in-panorama/

    Gefällt mir

  2. Andreas schreibt:

    Zeitungsartikel mit der Zahl „6 Millionen“ zwischen 1900 und 1937 habe ich hier verlinkt:
    https://rundbriefkasten.wordpress.com/2016/06/24/6-000-000/

    Grüße
    Andreas

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s