Nur Russland und China können die USA aufhalten


Russland und China

Die USA befinden sich im Krieg. Seit 1945 befinden sich die USA im Krieg mit der Welt. Sie kamen als vermeintliche Befreier und Sieger, in Wahrheit kamen sie als Nassauer und Ausbeuter, als Usurpatoren, als Demokratieverschnitt-Diktatoren, als Neoliberale des Kapitalismus und sie kamen als weltweite Okkupanten vieler, unbedarfter, naiver, friedlicher Nationen. Kein Staat dieser Erde hat mehr Kriege seit 1945 geführt als die USA. Und nicht, weil diese Kriege dringend geboten waren. Nein, die USA haben Kriege angezettelt, aus freien Stücken geführt, aus ihrem kranken Verständnis ihrer Großartigkeit, ihrer Einmaligkeit und ihrer mitgeborenen Selbstherrlichkeit, anderen Staaten zeigen zu dürfen, wer Herr im Haus zu sein hat. Wer immer noch davon redet, dass die USA die Welt befreit habe, die Demokratie in die Welt gebracht habe, den Kommunismus besiegt habe, den Völkern Reichtum geschenkt habe, der versündigt sich an der Welt und betreibt US-amerikanische Lügen-Politik. Denn nichts davon ist wahr!

Von Henry Paul

Die USA hat sich schon im ersten Weltkrieg bereichert. Sie hatten ihren Kriegseintritt lange geplant und so lange hinausgeschoben, bis sie ihre Militärindustrie aufgebaut hatten, bis sie wissen durften, dass der Feind im Prinzip schon geschlagen war, bis sie gesehen hatten, dass ihre alliierten Partner schon selbst fast abgeschlachtet waren. Das Kalkül der wirtschaftlichen Vernunft, gepaart mit Siegerallüren ergab ein sehr positives Kriegsgewinnler-Momentum für die USA. Sie eroberten Europa fast ohne Gegenwehr. In Europa war der Feind von Russland total bezwungen worden. In Asien brauchten die USA mehrere Pazifikgefechte und zum Schluss zwei Atombomben zur Auslöschung ganzer Städte, ein unnötiger US-Kriegsholocaust, der nur dazu dienen sollte, ihre Schmach und eigentlichen Niederlagen im Krieg mit Asien wettzumachen. So sind die USA auch heute noch. Wer sie durch Intelligenz, Raffinesse und List besiegt, wird zum Totalfeind gestempelt, der vernichtet werden muss. Damals war es Japan, heute ist es Russland. Deswegen muss die Welt heute vor dem Nuklear-Erstschlag der USA Angst haben.

Die Wolfowitz-Doktrin, die 1992 irrtümlich an die Öffentlichkeit gelangte, erklärt konkret, was die USA zum Krieg treibt. Wer immer sich anschickt, eine Macht zu werden, die bereit und fähig wäre, den USA ihren unbedingten Führungsanspruch in Frage zu stellen, ist unser Feind und den muss die USA unschädlich machen. Nicht wörtlich übersetzt, aber sinngemäß. ( “Our first objective is to prevent the re-emergence of a new rival, either on the territory of the former Soviet Union or elsewhere, that poses a threat on the order of that posed formerly by the Soviet Union. This is a dominant consideration underlying the new regional defense strategy and requires that we endeavor to prevent any hostile power from dominating a region whose resources would, under consolidated control, be sufficient to generate global power.”) Der USA-Präsident hat sich als Welten-Kaiser selbst die Krone aufgesetzt, hat sich als „die einzige Weltmacht“ selbst deklariert. Sie wollen aufgrund der Siege nach dem zweiten Weltkrieg ihre Wirtschaftsmacht, ihre Militärmacht, ihre Bestimmungsmacht, ihre Führungsmacht, ihre Zensurmacht, ihre politische Macht immer weiter ausdehnen, immer weiter durchsetzen, bis kein Land der Erde mehr autonom oder souverän ist, sondern nur unter der bedingungslosen Herrschaft der USA vegetieren darf. Sie nennen das Welt-Führungsanspruch. Sie nennen das die Welt-Demokratie, den Weltfrieden, die „Neue Weltordnung“.
Die Welt wird militärisch in sechs Zonen eingeteilt: opportunistisch und ökonomisch im Geiste der US-Verständnisse nach Weltherrschaft: USPACOM für den Pazifischen Raum bis Indien und China, USNORTHCOM für den nordamerikanischen Kontinent bis zur Karibik, USSOUTHCOM für den amerikanischen Südkontinent, USAFRICOM für Afrika außer Ägypten, USCENTCOM für Vorderasien, Ägypten und Arabien, USEUCOM für ganz Europa, Grönland, den vorderen Teil Eurasiens und Russland. So kann man schnell und effektiv die Welt betrachten; die meisten Länder und Regionen sind ja kleiner und bedeutungsloser als die USA selbst. Zum Beispiel ist nach US-Obama-Interpretation Russland (der größte Staat der Erde) nur eine kleine Regionalmacht. Regional-Staaten kann man zusammenfassen, kann man subsumieren, weil die sowieso immer gleich gestrickt sind: naiv, dumm, politisch unreif, vordemokratisch im Sinne der US-Demokratie, ohnmächtig aufgrund eines kleinen blöden Militärs und wirtschaftlich meist unbedeutend bis auf ein paar Bodenschätze und Ressourcen. Diese unbedeutenden Länder mit unbedeutenden Ressourcen sind gar nicht in der Lage, echte Friedenspolitik zu betreiben, also können sie auch unter dem „vorbildlichen Schutzschirm der USA“ weiter existieren. Den Preis den sie für diesen Schirm, diesen Super-Schutz, diesen demokratischen Musteraufbau, diese Wirtschaftsentwicklung zahlen sollen, ist durch die Landesressourcen meist nicht abgedeckt. Aber wenn die NATO oder die US-Militärmacht ihre Basis dort aufbauen dürfen, kann man über die Kostenabdeckung durch das Land eine Kompensationsregel finden. Das, was die USA dort aufbaut und hinterlässt ist sowieso im Sinne der USA unbezahlbar. Das Geschenk, das die USA jedem Land macht, indem sie den Schutz aufrecht hält gegen jede Art von Risiko, ist unbezahlbar. Es kommt manchmal vor, dass Politiker oder ein Teil der Bevölkerung uneinsichtig sind und diesen Schutz ablehnen, aber da muss man nur ab und an den richtigen Leuten auf die Finger hauen und dann hat sich das (Obama speech to the nation 2014).
Dergestalt hat sich die USA fast 65% aller Länder der Welt angeeignet, hat sie unterworfen, unterjocht und herrscht dort nach Gutdünken und faulen Verträgen, verpflichtet oder nötigt die Länder zu immensen Unterstützungskosten, zu Wohlverhalten und US-amerikanischer Außenpolitik. Die USA hat ihren Kontinent nicht nur Grenz- und Kontinent-überschreitend erweitert, hat nicht nur in allen Weltmeeren ihre Navy auf Patrouillenfahrt, sondern behauptet auch, dass all diese Länder und Meere ihre Staatsgrenze, ihre Einfluss-Sphäre seien, ihr zu verteidigendes Hoheitsgebiet sei, das sie jederzeit mit counter-attacs verteidigen dürfen. Sie benutzen dazu das sogenannte Verteidigungsbündnis des Nordatlantik-Pakts NATO, die überall als Eingreiftruppe aktiv werden sollen, wo diese Hoheitsgrenzen gefährdet sein sollen. Der omnipotente Anspruch, alles zu besitzen ist in Wahrheit nur noch krank. Die USA werden “ bedroht“, wenn sich ein Staat anders verhält, als es die USA von ihm erwarten oder fordern. Die USA werden selbst von Mini-Staaten „bedroht“, weil sie den krankhaften Wahn pflegen, dass die ganze Welt ihnen alleine gehört.
Wenn Europa sich nach US-Wahnvorstellung vereinen soll, soll es ein einziges Non-Staaten-Gebilde nach US-Muster und US-Design werden: unter US-Doktrin, unter US-Pseudo-Demokratie, unter US-Finanzregeln, unter US-Militärgewalt als Kostenträger der NATO in der EU – vom Atlantik bis zum Kaukasus. Denn nach US-Denke ist auch der eurasische Kontinent zur EU gehörig und damit US-Hoheitsgebiet. Weder Russland, noch Georgien oder Usbekistan oder Aserbaidschan und all die anderen Staaten dort haben irgendwelche nationalen Rechte in Ihrem eigenen Gebiet, noch an nachbarlichen Gebieten – das ist erklärtes US-Hoheitsgebiet, weil es die reichsten Ölquellen der Welt besitzt. Schon die wirtschaftlich normalste Verbindung der Welt, wenn Nachbarn wie Europa und Russland eng zusammen arbeiten oder sich gegenseitig auf ihrem gemeinsamen Kontinent freundschaftlich verhalten, beunruhigt die USA derartig, dass sie seit Jahrzehnten Keile und Unruhe-Elemente dort hineintreibt, um selbst die lose, politische, friedliche Gemeinschaft zu verhindern. Die USA wissen wohl, dass ein europäisch-eurasischer Kontinent die stärkste politische als auch wirtschaftlich reichste Kontinental-Region der Erde wäre – ein direkter Angriff auf die Weltenherrschafts-Ideologie der USA! Das mag alles stimmig sein – nur: wer gibt eigentlich den USA das Recht, sich so usurpierend und okkupierend zu verhalten? Die UN nach Recht und Gesetz nicht, obwohl es schon den Anschein hat, dass die UN das alles toleriert und sogar befördert durch Nicht-Eingreifen, was ihre Verpflichtung wäre.
Nach 9/11 hat sich die USA ein Welt-Kriegsgesetz zur General-Kriegsführung gegeben: Das AUMF gibt dem Präsident wörtlich die Erlaubnis, „gegen jene Nationen, Organisationen, oder Personen, von denen er bestimmt, dass sie die Terrorangriffe am 11. September 2001 geplant, genehmigt, durchgeführt, oder unterstützt oder gegen Personen und Organisationen, die den Angreifern Unterschlupf geboten haben, alle notwendige und geeignete Gewalt einzusetzen, um alle zukünftigen Aktionen des internationalen Terrorismus gegen die Vereinigten Staaten bei solchen Nationen, Organisationen oder Personen zu verhindern“.
Die Pariser Verträge und die Helsinki Verträge gestatten es den USA nicht, größere Kriegsschiffe ins Schwarzmeer zu entsenden – es schert die USA einen Dreck: sie tun es geradezu mit Lust. Militärische Provokation auf höchstem Level, Reiz bis zum Pseudo-Angriff ist tägliches Politik-Verhalten der USA. „Wir sind das Welten-Gesetz und bestimmen was wir dürfen – niemand hat das Recht, uns zu kritisieren oder sich uns in den Weg zu stellen“. Gesetzesbrüche unter medialem Lügenfeuer ist Tagesgeschäft. Militärische Besetzung unter dem Vorwand der uneigennützigen Hilfe ist für die USA Regelverhalten. Sie sind es, die die Weltordnung nie berücksichtigen, die die law-of-nations (das Völkerrecht) als für sie „not applicable“ erklären, weil sie die USA sind. Sie sind es, die Regime-Changes als ihren gottgewollten Auftrag ausführen, Puppen-Regierungen bezahlter Oligarchen einsetzen und nach USA-Anweisung Krieg gegen die eigene Bevölkerung führen. Weltenverbrecher. Die USA haben den so oft angeprangerten Holocaust schon x-mal übersteigert und y-mal vergrößert durchgeführt. Die zig Millionen Opfer, die durch die US-Infiltrationen, Beherrschungsrevolten, Regime-Changes, Okkupationen, Usurpationen sowie durch erklärte oder unerklärte Kriege zu beklagen sind, übersteigen das Vorstellungsvermögen der Welt.

Die USA gehören vor ein internationales Tribunal wegen Welt-Terror und Welt-Kriegsverbrechen am laufenden Band! Die Falschheit der US-Propaganda-Medien-Hoheit hat bisher immer noch einen irgendwie gearteten Grund gefunden, jemanden zu blackmailen und als Schuldigen hinzustellen. Gefolgt von einseitig erklärten Sanktionen gegen Staaten, Länder, die sich dem Völkerrechtsverbrechen der USA widersetzten. Die USA übersteigern auch dort alles bisher erlebte. Stalin mit seinem Gulag war noch zivil. Die USA mit ihren jahrzehntelangen Kriegen in Vietnam, Kambodscha, Afghanistan und Irak, mit ihren Dauer-Staats-Sanktionen wegen Nichts sind endlich zu sühnende Verbrechen gegen die Menschlichkeit nie gekannten Ausmaßes. Man muss die USA an ihren selbst aufgestellten Maximen messen: ein Tribunal wäre das Mindeste, der Strick für die diversen Präsidenten und Minister das Normalste.
Kuba hat sich nie davon erholt, ist gefangen im System weltweiter Ächtung wegen einer dümmlich naiven Wehleidigkeit der USA, weil diese es nicht geschafft haben, Kuba zu usurpieren und zu besetzen. Iran hat sich davon nie erholt, ist gefangen im System weltweiter Ächtung wegen einer Lügenpolitik des Super-Freundes der USA, Israel. Da wird es noch krimineller: Israel ist selbst Atommacht und hält sowohl Atom-Bomber, Atombomben, Atomraketen vor, um jederzeit gegen Iran oder andere ungehorsame Staaten vorzugehen. Und im gleichen Atemzug wird Iran einer tödlichen Atompolitik geziehen, die noch nicht einmal existent ist, sondern nur möglich wäre.
Niemand hätte sich vorstellen können, dass dieser Irrsinn, dieser Kriegs-Wahnsinn der USA noch steigerungsfähig sei. Ist aber so. Galten vor 9/11 noch Länder oder Politiker oder Staaten als Ziel für die USA-Kriege, hat sich das nun zu einer generellen Angriffs-Klausel erweitert. Ab 9/11 sind es allgemein unerwünschte, Souveränitäts- Verhaltensmuster. Länderübergreifend, Grenzen übersteigend. Religionen einbindend. Politiken subsummierend. Alle und alles, was den USA nicht passt, ist Kriegszone, ist kriegswürdig, sind jetzt Terroristen. Diese neue Form der Feindes-Deklarierung geht also über alles hinaus was denkbar und früher erfahrbar war. Totalitärer Anspruch passt dazu. Die gesamte Welt ist der „Gefahr des Terrorismus“ ausgesetzt, die jetzt überall und laufend und mit allen Mitteln bekämpft werden muss. In Wahrheit ist die USA der einzige Welt-Terror-Staat!
Das geht so weit, dass in Staaten, in denen kein Terrorakt zu sehen ist, künstlich Terrorgruppen von den USA implantiert werden, um dort auch Terror zu schüren. Zum Beispiel Europa; hier wird derzeit ganz hysterisch vom CIA und NSA in Deutschland und Frankreich vor multiplen Terrorakten gewarnt. Weil wir nicht mehr unbedingt und zu 100 Prozent gefügig den USA hinterherlaufen, müssen wir jetzt Terrorakte befürchten, die von den Geheim-Organisationen der USA hierher getragen werden. Weil wir wegen eigenem Schaden die völkerrechtswidrigen Sanktionen der USA gegen das friedliche Russland nicht mehr mittragen wollen. Also widersetzen wir uns unseren Freunden – und das bedeutet, dass wir jetzt Terror-Akte erleben werden. So lange, bis wir wieder gefügig werden. Das ist die berühmte Friedenspolitik der Partner USA. Tatsächlich aber sind das hochkriminelle und verbrecherische Staatszerstörungs-Instrumente, die eingesetzt werden, um ein Land systematisch und geplant zu de-stabilisieren, gefügig zu machen, mit Druck zu lenken und zu beeinflussen. Das ist Frau Merkel komischerweise noch nie als Völkerrechts-Verletzung aufgefallen.
Man muss es noch deutlicher sagen. Weil es Frau Merkel nicht auffällt, wie kriminell, wie apolitisch und wie gefährlich unsere Freundschaft zu den USA für uns ist, wird Deutschland weiter seine geringe Selbstständigkeit verlieren, bis wir nur noch astreiner Vasallen-Staat der USA sind. Besatzungsmacht USA herrscht über besetztes Land BRD, Kanzlerin merkt nichts ( um es freundlich zu formulieren), und USA zwingt Deutschland im Rahmen der USA-EU dazu, den gesamten europäischen Kontinent ins Verderben, ins Ausbluten, in die totalitäre Abhängigkeit der USA zu bringen. Man kann es wie in Zeitlupe beobachten, wie die Länder Europas zerfallen in Vasallen-Regionen ohne Politik, ohne Nationalstolz, ohne Souveränität, weil die USA unseren Kontinent okkupiert und unterjocht hat: mit Lügen, mit Erpressung, mit Falschheit und mit Verbrechen an der Menschheit.
Frau Merkel wird in die Geschichtsbücher eingehen. Sie wird als Kanzlerin in die Annalen der Geschichte eingehen als die Frau, die den deutschen Staat endgültig zerstört, die Nation aufgelöst, den Stolz der Deutschen gebrochen, die Wirtschaft ruiniert, die Gemeinschaft der europäischen Länder mit totalitären Neu-Strukturen zwangsvereinigt und zwangsenteignet hat. Sie wird als die moderne Diktatorin vermerkt werden, die den europäischen Kontinent aus seiner jahrhundertealten, maßgeblichen Kultur-Geschichte verbannt hat und in das neu-diktatorische Vasallenreich der USA. Sie wird als eiserne, unbeugsame, alternativlose Kanzlerin in die Zitatensammlung der heimlichen Tyrannen eingereiht werden. Und wir Deutschen, wir Italiener, wir Franzosen, Spanier, Portugiesen und alle anderen Europäer werden durch diese Degradierung kultureller und politischer Eigenheiten umgeformt zu Muppets-Figuren im Komik-Kabinett skrupelloser US-Präsidenten und Scharfmacher, die angetreten sind, die ganze Welt zu beherrschen, nachdem sie diese zerstört und de-rangiert haben. Eine Welt nach dem Vorbild von Huxley, Orwell, HG Wells, Kalergi, Rothschild, JP Morgan, GoldmanSachs und Co.
Der Strategieansatz der USA ist veröffentlicht, mehrfach dort beschrieben, immer wieder dort kommentiert und dort für wegweisend erklärt worden: Die USA muss die Welt führen, bedingungslos, allumfassend, alleine, als einzige Weltmacht. Die Südamerikaner, die Japaner, die Westeuropäer, Ost-Europäer, Nordeuropäer, die Südost-Asiaten, die Australier, Neuseeländer, Engländer, Afrikaner sind bereits unter dem Regime der Welt-Usurpatoren USA. China und Russland, Südafrika, Brasilien, Indien und Iran konnten sich bis jetzt davon fern und frei halten. Aber die Gefahr der Usurpationspolitik der USA bleibt bestehen, wird sogar stärker und aktiver. Brasilien und Iran sind bereits unter Feuer und unter De-Stabilisierung, Russland wird aktiv gebrandmarkt als Weltgefahr und China als der mögliche nukleare Kriegstreiber gegen alle Staaten dieser Erde.
Die USA hören mit ihrer Zerstörungs-Strategie nicht auf, obwohl ihre Ressourcen bald am Ende sind, ihre Ölverbräuche ins Unermessliche gehen und der Dollar keine Leitwährung mehr für die Welt ist. Sie kreieren immer neue Verbrechen gegen die Welt, gegen die Bürger, gegen Staaten und Regionen, nur, um immer weiter die Welt unterjochen zu können. Thailand, Malaysia, Singapur, Venezuela, Brasilien, Argentinien, Kuba sind die nächsten Kandidaten auf der Liste der zu zerstörenden „Regionen“. Die Welt muss sich jetzt entscheiden, wie sie zukünftig überleben will. Als abhängige Vasallen der USA und unter Zwangsregime oder als freie, souveräne Staaten unter einer freien, gerechten und politisch korrekten UN. In nicht erklärten Non-Staaten wie die EU, Dauer-Kriegen und Terrorakten wie im Orient oder in Frieden und wirtschaftlicher Vernunft; miteinander als freie, konstitutionell gesicherte Nationalstaaten mit aufrichtigen, wirklich freien Bürgern.
Diese Entscheidung steht in allen Gesellschaften, steht in allen Staaten an. Steht auf der verborgenen Agenda der UN, des Europarates, der Welten-Gemeinschaft. Niemand kann sich davon loslösen, weil wir alle in dieser Welt von dem Terrorstaat USA drangsaliert und in Unsicherheit gepresst werden. Russland und China sind die beiden einzigen Weltmächte, die den Terror der USA beenden könnten. Wir anderen Nationen müssen uns mit diesen beiden Weltmächten verständigen, wie weit wir die zweite Alternative wählen, um nicht der ersten anheim zu fallen. Es gibt nur diese Wahl. Nur Russland und/oder China wären in der Lage, diesen Terrorstaat USA zu stoppen. Ohne Krieg, ohne Atomschlag. Aber: diese beiden Mächte müssen von uns gestützt werden, müssen selbst strategisch klug vorgehen, um die USA nicht zum nuklearen Erstschlag zu provozieren. Denn das schwebt den Scharfmachern in USA vor: bald; spätestens Ende 2016 ist man in den USA so weit, dieses Risiko eingehen zu wollen. Es ist also „höchste Eisenbahn“. Wenn die USA Russland durch die Ukraine-Projekte, durch direkte NATO-Provokationen oder Finanzsanktionen schärfster Art nicht niederzwingen können, werden sie den Erstschlag tun; das ist gewiss. Vorher müssen sich die Staaten einig sein, ob sie eine totalitäre Weltregierung USA oder eine freie Welt haben wollen.

viaNur Russland und China können die USA aufhalten | Contra Magazin.

Über Harley D. Bieder

Ich (Rufname: Harley) stehe mit Feuer und Flamme für Harley Davidson, es ist mein Leben, ich könnte am allerliebsten den ganzen Tag – und das jeden Tag im Jahr – auf meiner Ultra durch die Weltgeschichte ballern, das ist so geil! Es fallen einfach alle Sorgen von mir ab, es macht frei, ist aufregend und entspannend zugleich. Der frische Wind um die Nase, die vielen Düfte, herrliche Eindrücke der Natur und unvergessliche Erlebnisse mit Freunden. Seit ich 16 bin, fahre ich Motorrad. Angefangen hat alles, wie zu DDR-Zeiten üblich, mit S50, dann S51 Enduro, (ständig war der Auspuff geklaut), 150er MZ, 250er ETZ (Mann war ich stolz), na und so zwischendurch auch mal einen SR2. Mit Kumpels ständig an den Karren rumgefummelt, egal ob Simson, MZ, AWO oder Jawa, es ging ja mit ein bissi Geschick alles selber zu machen. Und der Rest ging dann mit Beziehungen ;) Nach der Wende war mein erstes West-Mopped eine 14hunderter Intruder, von der ich mich aber recht bald wieder trennte, da ich endlich mein Traum-Mopped entdeckte: die Ultra von Harley! Schon als Stift hatte ich 2 Modelle in meinem Zimmer stehen, die mir meine Oma aus dem Westen mitgebracht hatte, vielleicht habe ich mich dort schon unterbewusst in dies dicke “Boot” verliebt? Naja so kam ich also zu meiner ersten Ultra Classic Electra Glide in schwarz, gesehen – Liebe auf den ersten Blick – gekauft! Und zwar noch in der alten Niederlassung beim alten Steuernagel. Ein cooler Typ – Gott hab ihn seelig. Seit dem fahre ich Ultra und werde es wohl immer tun, das ist mein Typ Bike, wie drauf geboren, das passt wie Arsch uffn Eimer. Meine 2. “Dicke” war das Sondermodell zum 100jährigen Jubiläum von Harley in schwarz silber. So und meine 3. Ultra ist die aktuelle “Dicke” natürlich in schwarz. Eine Harley kann bei mir halt jede Farbe haben, Hauptsache sie ist schwarz. grins Kilometerleistung im Durchschnitt so zwischen 10.000 und 12.000 km, man muss auch mal zwischendurch was anderes tun. Leider! Ich fahre sehr gern mit meiner Eike einfach nur mal so zu zweit, unserem Chapter und unseren Freunden durch die ganze Welt. So war ich schon in fremden Ländern wie USA, Mallorca, Luxemburg, Belgien, Österreich, Tschechien und in vielen Ecken unseres sehr schönen Deutschlandes. Es ist einfach herrlich und macht enorm viel Freude mit unserer duften Truppe im Chapter unterwegs zu sein. Wir haben jedes Jahr viele gemeinsame Ausfahrten zu spannenden Zielen, treffen befreundete Chapter, lernen immer wieder interessante Menschen, haben coole Partys und leben unser Ziel: Freude am Fahren. Freude bereitet mir auch neben meinen Aufgaben als Secretary, ganz besonders das Absichern und Blocken bei unseren Ausfahrten. Ich freue mich auf die kommenden Mopped-Saisons, die vielen gemeinsamen Erlebnisse mit unseren Freunden, befreundeten Chaptern und die spannende Abenteuer, das Neue, das Unentdeckte und Unbekannte. In diesem Sinne: Harleyluja!
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Weltgeschehen, Wissenswert, Zinseszinssystem abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s