Wärmebildkamera / Infrarot-Thermografie


Wärmebildkamera / Infrarot-Thermografie
Baumängeldedektion und Bauqualitätssicherung

Mögliche Baumängel werden so frühzeitig festgestellt und die Bauqualität kann sichergestellt werden..

Wärmebrücken werden schnell und unkompliziert aufgedeckt, z.B. verursacht durch Ausführungsmängel in der Wärmedämmung. Entstehende Feuchtigkeit und Leckagen an Gebäuden werden frühzeitig erkannt und dadurch größere Schäden vermieden.

Der Schimmelbildung kann ebenso effizient vorgebeugt werden.

Dachleckagen mit Thermografie punktgenau orten

Die eingetretene Feuchtigkeit speichert die Wärme der Sonneneinstrahlung länger als intakte Stellen. Anhand dieser Temperaturunterschiede zeigen Wärmebildkameras exakt die Bereiche auf dem Dach mit eingeschlossener Feuchtigkeit oder beschädigter Dämmung an.

Prävention von Feuchteschäden

Nicht jede nasse Wand hat eine defekte Wasserleitung zur Ursache.

Aufsteigendes oder eindringendes Wasser durch fehlerhafte Ausführungen von Regen- und Abwasserabflüssen können für nasse Wände sorgen.

Auch durch verstopfte Drainagen oder eine mangelhafte Versickerungsfähigkeit entstehen Feuchteschäden.

Durch die Wärmebildkamera wird die Ursache direkt, bevor das Wasser größere Schäden anrichtet erkannt.

Wärmebrücken und Schimmelbefall finden

Wärmebrücken sind Energieverschwender. An solchen Stellen kann es außerdem zu Niederschlag von Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft kommen. In der Folge entsteht an diesen Stellen Schimmelbefall mit den damit verbundenen Risiken für die Gesundheit der Bewohner.

Mittels der Umgebungstemperatur und Luftfeuchte, sowie der gemessenen Oberflächentemperatur können mit der Wärmebildkamera gefährdete Schimmelbereiche erkannt, angezeigt und frühzeitig behandelt werde (Prävention).

Vor einem Hauskauf sollten Sie auf jeden Fall eine Infrarot-Thermografie durchführen lassen, um unnötige negative Überraschungen zu vermeiden. Rufen Sie mich an.