Andreas Popp – Plan B! – Ursache und Auswege aus der Wirtschaftskrise


Hochgeladen am 18.11.2011 Andreas Popp - Plan B - Ursache und Auswege aus der Wirtschaftskrise http://www.wissensmanufaktur.net andreas.popp@wissensmanufaktur.net Weitere Vorträge: "Wozu eine AZK" - Ivo Sasek "Plan B - Ursache und Auswege aus der Wirtschaftskrise" - Andreas Popp "Meinungsmanipulation - Was uns die Massenmedien verschweigen" - Prof. Dr. Michael Vogt "Monsanto auf Deutsch - Seilschaften zwischen …

Das Hamsterrad & dessen Strippenzieher und die Hintertüre zum Glück – YouTube


Jens Helbig (M. Sc.) & Christopher Klein (M. Sc.) im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Banken, Banker, Broker, der Profit, die Schulden- Banken und Finanzkrise – der Kapitalismus. Diese Wörter sind heutzutage zum Inbegriff von Gier und Maßlosigkeit geworden. Während die meisten Mitmenschen davon aufgebracht sind, lachen sich andere im selben Augenblick ins Fäustchen. Woran …

Wie nah am Abgrund steht das globale Finanzsystem?


„The big one“ ist der Begriff für das ganz große Erdbeben, das seit über einhundert Jahren in Kalifornien erwartet wird. Als „the big one“ könnte man auch den bevorstehenden und mittlerweile unausweichlichen Crash des Weltfinanzsystems bezeichnen. Von Ernst Wolff Das große Beben in Kalifornien und der finale Finanzkollaps - beide Ereignisse haben eines gemeinsam: Man …

Zehn äußerst seltsame Dinge, die sich in den letzten Wochen ereigneten


Ist Ihnen auch aufgefallen, dass die Ereignisse immer rascher aufeinanderfolgen? In den vergangenen Wochen sind viele Entwicklungen zudem zunehmend bizarrer geworden. Die Börsen in China brechen ein, die griechische Schuldenkrise gerät außer Kontrolle, die New Yorker Aktienbörse stellte am Mittwoch für etwa vier Stunden aufgrund »technischer Probleme« den Handel ein, und weltweit agieren Politiker äußerst …

Ehemals bestochene / verscheuchte Militärs und Geheimdienstler verschwören sich weltweit gegen die “Rothschild Mafia”. Rockefellers Österreichische Wirtschaftsschule wirbt für Eine-Welt-Währung mit Gold-Standard


← Former Bribed/Intimidated Military and Intelligence worldwide Plotting against the “Rothschild Mafia”. Rockefeller´s Austrian School of Economics Propagandizing for Gold Standard One World Currency. Bigot EU Makes us Think We Are Responsible for Drowning in Mediterranean, Degrading Refugees to Beings unable to Take Responsibility for Themsellves or to Think. David Cameron has Smashed Their Homes – …

US-Atombomber über Europa!


Kiew will den totalen Krieg in der Ost-Ukraine Während das Hemd von Yanis Varoufakis immer noch die deutschen Medien erschütterte, flogen US-Atombomber Einsätze an der russischen Grenze. Und weil das nicht sein darf – grundsätzlich kennen deutschen Medien nur russische Militärflugzeuge am westlichen Himmel – wurde die Meldung schlicht ignoriert.  © FLICKR/ MANHHAI Schwere US-Bomber zur …

Video: Regime-Change in der Ukraine? Dr. Daniele Ganser im Kino Babylon Berlin


Warum ein Wirtschaftsaufschwung in den USA unmöglich ist – Kopp Online


Würde die Wirtschaftsstatistik der US-Regierung nicht frisiert, sondern ehrlich berechnet und berichtet, so würden die Zahlen zeigen, was die meisten Amerikaner längst wissen: Von einer »Erholung« nach der Immobilienkrise von 2007/2008 und der offiziell verkündeten Rezession ist die US-Wirtschaft heute, acht Jahre nach Beginn der schlimmsten Finanzkatastrophe der Geschichte, weit entfernt. Darüber habe ich bereits …

Verzweifelte Versuche den chinesischen Aufstieg zur Weltmacht aufzuhalten …


  China stellt seine Ansprüche im Gelben Meer, USrael muss verschwinden. Am 12. Mai 2015 traf der amerikanische Außenminister John Kerry den russischen Präsidenten Wladimir Putin und seinen Amtskollegen Sergej Lawrow zu Gesprächen in Sotschi am Schwarzen Meer. Was Kerry für die AIPAC unter anderem erhoffte zu erreichen, war, dass Russland zusichern würde, seinen Verbündeten, …

IWF: Leichen pflastern seinen Weg


Marc Moschettini Die mächtigste Finanzinstitution der Welt zieht seit Jahrzehnten eine breite Schneise der Verwüstung hinter sich her, wie Ernst Wolff in seinem kürzlich erschienenen Buch Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzugs detailliert aufzeigt. Seiner absolutistischen Machtbefugnisse könnte der IWF jedoch bald verlustig gehen, denn ein neuer, schwergewichtiger Gegenspieler betritt das Spielfeld. Beim 1944 gegründeten …

Wann übernimmt China Teile der USA?


Die chinesischen Machthaber wissen, dass ihre ganzen US-Staatsanleihen de facto wertlos sind, da Washington alte Schulden ohnehin nur mit neuen Schulden begleichen kann und die Gesamtschuld immer weiter wächst, bis das Schuldenkonstrukt zusammenbricht. Nun gibt es ernsthafte Überlegungen, die ganzen Bonds in Realkapital anzulegen: und zwar in Grundstücke, Immobilien und Unternehmen in den USA. Von …

Das US-Imperium bekommt Risse! AIIB gegen IWF!


Gut so. Erfreuliche Perspektive

Gegen den Strom

Veröffentlicht am 29.03.2015

Asiatische Infrastrukturinvestmentbank (AIIB) vs. IWF! Das US-Imperium bekommt Risse!
Asiatische Infrastrukturinvestmentbank: http://x2t.com/355366
Internationaler Währungsfonds:http://x2t.com/355367
#Entwicklungsbank #Geldpolitik #IWF #AIIB #dollar #Asia #Euarasia #Chinese #banking #BRICS
Ganze Folge und Quelle: http://x2t.com/355376

Ursprünglichen Post anzeigen

Es wird ernst: Österreich garantiert die Sparguthaben nicht mehr


Gegen den Strom

In Österreich wird die staatliche Einlagensicherung abgeschafft: Damit haften künftig nur noch die Banken für die Guthaben der Sparer. Österreich agiert wegen des Banken-Krachs als EU-Vorreiter. Die EU hat dieses Vorgehen in einer Richtlinie beschlossen. Daher werden sich über kurz oder lang alle Staaten als Garanten der Sparguthaben verabschieden.

Bargeld könnte für Bank-Kunden ein werthaltiges Aufbewahrungsmittel werden. Die EU-Staaten ziehen sich aus der Sicherung der Sparguthaben nun auch offiziell zurück. (Foto: dpa)

Bargeld könnte für Bank-Kunden ein werthaltiges Aufbewahrungsmittel werden. Die EU-Staaten ziehen sich aus der Sicherung der Sparguthaben nun auch offiziell zurück. (Foto: dpa)

Österreich plant eine weitreichende Reform der Einlagensicherung: Ein zur Begutachtung ausgesandter Gesetzesentwurf sieht vor, dass in Österreich künftig für die Sicherung der Spareinlagen keine staatlichen Garantien bestehen, sondern dass die Banken selbst für die Sicherung der Spareinlagen verantwortlich sein sollen. Das berichten die Wiener Zeitungen Presse und Standard.

Das Modell ist auch für die deutschen Sparer von Interesse, weil Österreich damit eine EU-Richtlinie umsetzt, die bereits vor zwei Jahren von der EU beschlossen wurde. Als…

Ursprünglichen Post anzeigen 904 weitere Wörter

Der Niedergang des Yankee-Imperiums


Gut so

Hilferuf aus der Ukraine


Aufgewacht

Ein Appell an die Bewohner der USA, EU und Kanada. Ich bin Ukrainerin und lebe in Kiew. Ich möchte, daß Ihr wißt, das unser Land für Euren hohen Lebensstandard zahlen muss. Für Euer stillschweigendes Einverständnis zu den Verbrechen Eurer Finanzeliten. Das Video ist ein Versuch die Informationsblockade zu durchbrechen, in der Euch Eure Massenmedien halten und zu zeigen, daß Eure politischen Führer auf Befehl ihrer Meister ein Verbot auf die Wahrheit eingeführt haben.

Ich will, daß Ihr versteht, wie wir beraubt werden, damit man Euren hohen Lebensstandard sichern kann. Zynisch übertritt man dabei nicht nur die Normen des internationalen Rechts, sondern auch alle anderen Prinzipien der Organisation der Vereinten Nationen. Euer Gewissen schläfert man mit geraubten Geld ein, welches man durch die Ausbeutung anderer Länder bekommt. Dieses Geld geht in die Erhaltung der größten Armee in der Welt.

Organisation und Bestechung, Terror und Vernichtung der Regierungen und ganzer Völker, welche…

Ursprünglichen Post anzeigen 522 weitere Wörter

Prof. Franz Hörmann mit Michael Vogt über alternatives Geldsystem


DC7694F5-F9FE-4262-B162-2F9BB8113334
Screenshot Foto, Video siehe unten > Michael Vogt im Gespräch mit dem Professor an der Wirtschaftsuniversität in Wien Franz Hörmann über das Betrugsmodell unseres Finanzsystems

Und wenn unter keinem Hütchen eine Kugel ist?
Michael Vogt im Gespräch mit dem Professor an der Wirtschaftsuniversität in Wien Franz Hörmann über das Betrugsmodell unseres Finanzsystems – und den Ausweg daraus.

«Es gibt ein systemisches Betrugsmodell einer Institution, der in unserem Wirtschaftssystem das Monopol zur Geldschöpfung über Kredite eingeräumt wird», meint der Wiener Wirtschaftswissenschafter Professor Franz Hörmann. Warum das Finanzsystem ein Betrugsmodell ist, was Bilanzen damit zu tun haben und warum der ultimative Crash droht, erklärt der querköpfige Wirtschaftsexperte.

Für Franz Hörmann, Professor an der Wirtschaftsuniversität in Wien, ist die Zeit der Banken und des Geldes vorbei. Ein Paradigmenwechsel sowohl in den Wirtschaftswissenschaften, als auch in gesamtgesellschaftlicher Hinsicht, ist für ihn unumgänglich. Hörmann erklärt, warum wir die Banken getrost ignorieren können, die freien Märkte «Blasenmaschinen zum Mißbrauch für die Eliten» sind und noch in den nächsten drei Jahren der Zusammenbruch des gesamten Systems droht.

Das Zinseszinssystem stammt aus dem zweiten vorchristlichen Jahrtausend, die doppelte Buchhaltung aus dem 15. Jahrhundert. Und es gibt keinen Bereich unserer Gesellschaft und der Wissenschaften, wo Methoden dieses Alters überhaupt noch ernst genommen werden. Aber es dient dazu, gesellschaftliche Eliten mächtig und reich zu erhalten, deswegen ändert sich nichts. Die heutige Krise geht von den Banken aus. Banken erfinden im Kreditprozeß Geld. Wenn man aber Geld aus Luft erfindet und das, was vorher noch nicht existiert hat, verzinst weiter gibt und dinglich absichern läßt, dann ist das, wenn das Geschäftsmodell schief geht, in Wahrheit ein Enteignungsmodell. Das ist auch der Hintergrund des Bankgeheimnisses. Banken können überhaupt nicht offenlegen, wo beispielsweise die Zinsen für Sparbücher, Bausparverträge oder Sonstiges herkommen. Denn wenn sie das täten, müßten sie zugeben, daß das alles in Wirklichkeit verkettete Pyramidenspiele sind.

Die doppelte Buchhaltung ist ein mittelalterliches Hütchenspiel. Die Hütchen sind die Konten. Und das echte Geld ist die Kugel, die irgendwo darunter liegt. Nun wird es spannend: Was, wenn man alle Hütchen hochhebt und da ist gar keine Kugel mehr da?

Und das gilt natürlich besonders für die immer absurderen «Rettungsschirme»: Die europäischen Länder haben nicht unbedingt die Griechen gerettet, sondern ihre eigenen, in erster Linie die Banken, die hier absurde Kredite vergeben haben. Die Zusammenhänge sind auch völlig absurd, wenn man sich Folgendes überlegt: Der Staat verschuldet sich bei den Banken, um die Zinsen der Schulden, die er bei den Banken hat, zu begleichen oder um die Banken zu retten, bei denen er selber Schulden hat. Da versteht ja keiner mehr, wer eigentlich bei wem Schulden hat und was Schulden eigentlich sind.

«Too big to fail» erweist sich als ein genial-perfides Geschäftsmodell. Es gibt erwiesenermaßen die gezielte Absicht, Banken durch Übernahmen immer größer zu machen, damit sie «too big to fail» werden. Die Verknüpfungen zwischen Finanzwirtschaft und Politik sind enorm. Eigentlich kann man Regierungen, die aus aktiven oder früheren Mitarbeitern des Finanzsystems bestehen, gar nicht ernst nehmen. Die Bankenrettungspakete sind überhaupt wahnsinnig witzig: Die Banken wurden nicht gerettet, es gibt nur einen Plan für die Zukunft, von dem man heute schon weiß, daß er nicht funktionieren wird, denn die Gelder müssen ja erst in den kommenden «Sparpaketen» mittels Steuererhöhungen von den Bürgerinnen und Bürgern einkassiert werden. Die Banken sind rund um den Globus pleite. Darum kann man getrost so tun, als ob es sie nicht mehr gäbe.

http://www.alpenparlament.tv/mediathek/gesellschaft-wirtschaft-politik/270-und-wenn-unter-keinem-huetchen-eine-kugel-ist

Gutes Video (Play > klicken) zum jetzigen betrügerischen Zinseszinssystem und zu alternativen Geldsystemen.

https://youtu.be/ocmRdPeZwu0

 

Wissenschaft3000 ~ science3000

Das Betrugsmodell unseres Finanzsystems — und den Ausweg daraus! Michael Vogt und Franz Hörmann

~

Mindestsicherung ist keine Alternative  –  alternatives Geld >>  Geldsystem  –  alternative Währungen  –  local moneyFreigeld  –  Regiogeld  –  Lebensgeld  –  Zeitgutscheine  – Talente  –  GrundeinkommenErwerbseinkommen  –  Lebenssicherungseinkommen

Ursprünglichen Post anzeigen

Tauschhandel für jedermann – Kaufen und Verkaufen ohne Geld


986B6AB3-4E5E-4545-8777-9C8DF28DF017http://quer-denken.tv/708-kaufen-und-verkaufen-ohne-geld/

ecuworld: Tauschhandel für jedermann – Kaufen und Verkaufen ohne Geld
2. August 2014 von Michael Friedrich Vogt

02. August 2014 Ernest Pflüger im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. „Es ist an der Zeit etwas zu tun, das Geld wir immer knapper und teurer, wir haben für alle und jeden eine wahre und gerechte Alternative gefunden und wollen die Ihnen weitergeben. Zu viele Menschen besitzen Eigenschaften, Fähigkeiten, Leistungsbereitschaft und Güter, welche wegen dafür fehlender Geldmittel nie zu Einsatz kommen, was die Anbieter, wie auch die potentiellen Nutzer unbefriedigt zurück läßt. Ich wünschte, daß sich all diese Menschen, Unternehmen und Organisationen in der +ecuworld treffen, um die Gelegenheiten wahrnehmen zu können, welche ihnen das gebräuchliche Finanzsystem nicht bietet und um damit letztlich mehr aus ihrem Dasein machen zu können.“ (Ernest Pflüger)

Symbolwährung & Tauschwährung
+ecuworld ist ein Netzwerk, dessen Teilnehmer nicht mit konventionellem Geld kaufen und verkaufen, sondern mit der virtuellen Symbolwährung „+ecu“, sprich Ekkü. (+ecu bedeutet „Electronic Clearing Unit“) 1 +ecu (Kurzform 1 +e) entspricht 1 €

Marktplatz & Marketinginstrument
Die Teilnehmer von +ecuworld bieten den anderen Teilnehmern Waren und Dienstleistungen an. Im Gegenzug profitieren sie von den Waren- und Dienstleistungs-Angeboten des gesamten +ecuworld-Teilnehmer sind sowohl Privatpersonen als auch Firmen und Institutionen.

+ecu-Konto & Spesenkonto
Teilnehmer von +ecuworld verfügen über zwei separate Konten. Das eine Konto ist das +ecu-Konto, über welches Käufe und Verkäufe in +ecu abgewickelt werden. Das zweite Konto ist das Spesenkonto, ein Echtgeld-Konto in Euro. Es hat folgende Funktion: Wenn Sie als Teilnehmer von +ecuworld etwas verkauft haben, dann wird Ihr Spesenkonto mit 1,5% Ihres Verkaufspreises belastet. Mit dieser bescheidenen Provision finanziert +ecuworld den Betrieb.

Startguthaben & Überziehungslinie
Neueinsteiger erhalten bei +ecuworld eine Startprämie bzw. Startguthaben von +e 50.-. Gleichzeitig können sie ihr +ecu-Konto um +e 300.- überziehen. Wenn ihr +ecu-Konto im Minus ist, sind alle Teilnehmer verpflichtet, neue Waren- und Dienstleistungs-Angebote im +ecuworld-Netzwerk zu publizieren, damit ihr +ecu-Konto wieder ausgeglichen werden kann.

+ecu & cash
Die Teilnehmer von +ecuworld können bei ihren Waren- oder Dienstleistungs-Angeboten selber festlegen, ob der Gesamtpreis in +ecu zu bezahlen ist oder nur ein Anteil. z.B. 50% in +ecu und 50% in einer Landeswährung.

Privat -Teilnehmer & Geschäfts-Teilnehmer
Teilnehmer von +ecuworld können sowohl Privatpersonen als auch Firmen und Institutionen werden. Die Eröffnung eines +ecu-Kontos ist vergleichbar mit der Eröffnung eines Bank-Kontos. Wenn Sie Teilnehmer werden möchten, dann klicken Sie auf den entsprechenden Button und folgen Sie einfach dem vorgegebenen Pfad.

FAQs:

Kann ich nach Konto-Eröffnung sofort mit +ecu einkaufen?
Ja, Sie verfügen nun über eine Kreditlinie von +e 300.- (Wert: € 300.-) und einer Startprämie von +e 50. Damit verfügen Sie (inkl. Überziehungslinie) über gesamthaft +e 350.- für beliebige Sofort-Käufe. Um Einkäufe zu tätigen, müssen Sie sich im Service-Center einloggen. Dann „Marktplatz“ anklicken. Hier sehen Sie, was Sie alles mit +ecu kaufen können.

Wie funktioniert der Zahlungsverkehr mit +ecu?
Wenn Sie etwas kaufen, wird der entsprechende +ecu-Betrag von Ihrem Konto abgezogen. Wenn Sie etwas gegen +ecu verkaufen, wird der Betrag Ihrem Konto gutgeschrieben.

Wie funktioniert das Spesenkonto?
Wenn Sie etwas gegen +ecu verkaufen und +ecu eingenommen haben, bezahlen Sie 1,5% des erzielten Verkaufspreises in Euro ab Ihrem Spesenkonto. Mit dieser bescheidenen Gebühr wird der +ecuworld-Betrieb finanziert.

Wann muß ich selber Kauf-Angebote ins +ecu-Netz stellen?
Wenn Ihr +ecu-Konto unter Null ist, sind Sie verpflichtet, Angebote ins +ecu-Netz zu stellen. Wenn Sie neu starten, ist Ihr Konto auf Null. Sie haben aber eine Kreditlinie von +ecu 300. Wenn Sie etwas kaufen für z.B. +e 100.-, dann ist Ihr Konto mit +e 100.- im Minus. Jetzt sind Sie verpflichtet, eigene Angebote ins +ecu-Netz zu stellen, damit Sie Verkäufe erzielen und Ihr Konto ausgeglichen wird oder ins Plus kommt. Sie können aber jederzeit beliebig Angebote ins +ecu-Netz stellen, auch wenn Ihr Konto nicht unter Null ist.

Wie muß ich vorgehen, um meine Angebote ins +ecu-Netz zu stellen?
1. Ins Service-Center (Mein Konto) einloggen 2. Express-Menü anklicken 3. In „Was möchten Sie gerne?“ – „Marktplatz nutzen und besuchen“ anklicken 4. Dann einfach dem vorgegebenen Pfad folgen

Müssen Käufe und Verkäufe mit +ecu immer zu 100% in +ecu abgewickelt werden?
Nein, es ist den Teilnehmern von +ecuworld überlassen, zu wie viel Prozent des Gesamtbetrages +ecu entgegen genommen werden. Beispiel: Ein Kaufobjekt kann zu 50% +ecu und 50% cash angeboten werden. Wenn Sie mehrwertsteuerpflichtig sind, können Sie den MWSt-Anteil in Cash verlangen.

Kann ich +ecu auch gegen staatliche Währung eintauschen oder gegen staatliche Währung kaufen?
Ja, gegen Cash eintauschen können Sie +ecu mit anderen Teilnehmer von +ecuworld. Die Bedingungen (Gegenwert) müssen Sie aushandeln. Kaufen können Sie +ecu bei der +ecu business club ag, Zürich, wobei Sie 70% des Nennwertes in Cash bezahlen. Wenn Sie z.B. +e 100.- kaufen, bezahlen Sie dafür € 70.-.

Wer haftet bei einem Kauf oder Verkauf mit +ecu für korrekte Abwicklung?
Es haften ausschließlich der Verkäufer bzw. der Käufer für korrekte Abwicklung, d.h. ausschließlich die beiden Partner, die (rein rechtlich gesehen) miteinander einen Kaufvertrag abschließen. Die +ecu business club ag, Zürich funktioniert als reine +ecu-Kontenverwaltung und lehnt bei Unregelmäßigkeiten jegliche Haftung ab.

Website:
http://www.ecuworld.net
http://www.ecuworld.org/liefert-es/

Wissenschaft3000 ~ science3000

Danke Lorinata!

Veröffentlicht am 19.08.2014

Ernest Pflüger im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. „Es ist an der Zeit etwas zu tun, das Geld wir immer knapper und teurer, wir haben für alle und jeden eine wahre und gerechte Alternative gefunden und wollen die Ihnen weitergeben. Zu viele Menschen besitzen Eigenschaften, Fähigkeiten, Leistungsbereitschaft und Güter, welche wegen dafür fehlender Geldmittel nie zu Einsatz kommen, was die Anbieter, wie auch die potentiellen Nutzer unbefriedigt zurück läßt. Ich wünschte, daß sich all diese Menschen, Unternehmen und Organisationen in der +ecuworld treffen, um die Gelegenheiten wahrnehmen zu können, welche ihnen das gebräuchliche Finanzsystem nicht bietet und um damit letztlich mehr aus ihrem Dasein machen zu können.“

Ursprünglichen Post anzeigen

JOYTOPIA – Weltweiter Wohlstand in Harmonie mit der Natur


Interessanter Bericht über Alternativen zum heutigen Geldsystem mit 2 kurzen aber sehr konstruktiven Infos. Ansehen und nachdenken

Sei herzlich Willkommen beim Dude

Der nachfolgende, sehr phantasiereiche Artikel ist eine äusserst anrührende, freudespendende, richtungsweisende und evtl. gar revolutionäre Geschichte über einen sehr speziellen Traum einer Welt ohne Schuldgeldsystem, in der alle auf dieser Welt lebenden Individuen, agierend in einer Grundeinstellung gemeinschaftlich-vereinender Harmonie und unter Achtung der kosmischen und natürlichen Ur-Gesetzmässigkeiten, gemäss dem Prinzip des freien Schenkens zu weltweitem, erfüllten Wohlstand in Harmonie mit der Natur gelangen könn(t)en.

Ursprünglichen Post anzeigen 4.282 weitere Wörter

NATO will für Ukraine die totale Versorgung mit allen Waffen


AAA

Wenn Merkel wirklich deutsche Interessen wahrnehmen würde dann würde sie sofort aus der Angriffsorganisation NATO austreten.

Press TV:

Ursprünglichen Post anzeigen

Die Rede, die John F. Kennedy das Leben kostete


Wer uns kennt, weiß sicher, dass wir Politkriminelle gern als das bezeichnen was sie sind: als Schwerverbrecher oder Schwerkriminelle. Nun kann man sich die Frage stellen: War das eigentlich immer so, dass alle Politiker Schwerverbrecher sind, bzw. waren??? Diese Frage können wir leider auf keinen Fall, mit Beweisen unterlegt, schlüssig beantworten. Es gab jedoch mal …

Wer profitiert von den IWF-Krediten an die Ukraine?


Traurig aber wahr. Es ist sehr bemerkenswert diese Zusammenhänge zu erkennen.

Gute Frage dazu. Zitat: „Ich hoffe, daß inzwischen jeder weiß, wem Monsanto und die Rüstung gehört“.

Gegen den Strom

Die ukrainische Finanzministerin Natalie Jaresko hat erklärt, dass das um 17,5 Milliarden US-Dollar erweiterte Rettungspacket des Internationalen Währungsfonds (IWF) nicht, wie zuvor versprochen in die Realwirtschaft des Landes fließen wird. RT sprach mit Buchautor Ernst Wolf (Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzuges) über die wirklichen Profiteure der IWF-Kredite an die Ukraine, wie den Saatgutkonzern Monsanto und US-Rüstungsunternehmen.

Quelle: IWFHerr Wolf, war dem ukrainischen Premier Arsenij Jazenjuk bereits im Vorfeld der Kreditvergabe bekannt, dass die finanziellen Mittel nicht in die Wirtschaft fließen werden?

Das war von Anfang an klar. Im Fall der Ukraine ist es ganz besonders drastisch. Die Ukraine als Staat ist vollkommen bankrott. Die Gelder die in die Ukraine gehen, ob das die Gelder vom IWF sind, oder die Gelder von anderen Organisationen, sie dienen nur dazu, dass die Regierung in Kiew in die Lage gesetzt wird und das ihr ermöglicht wird, die Kredite zu bedienen, damit werden also Zinsen…

Ursprünglichen Post anzeigen 522 weitere Wörter

Kiew meldet 1750 tote Soldaten seit Beginn des Sondereinsatzes in Ostukraine


Grausam und überflüssige Machtspiele der 1% superreichen Eltien. Wann hört das endlich auf? Wieviele unschuldige Menschen, darunter Zivilisten wie du und ich, Frauen und Kinder. Das ist finster!

Gegen den Strom

(Admin: Und es soll immer noch mehr Geld fließen für noch mehr Tote. Und hat jemand die toten Zivilisten gezählt, wieviel Kinder waren es denn).

Ukrainisches Militär

1739457

Seit Beginn des Sondereinsatzes im Osten der Ukraine sind nach Stand vom 1. Februar 1750 ukrainische Militärs getötet worden, teilte das ukrainische Verteidigungsministerium am Sonntagabend mit.

Zuvor hatte Alexander Sachartschenko, der Chef der selbsterklärten Volksrepublik, gesagt, dass Tausende Soldaten allein bei den Gefechten um Debalzewo ihr Leben verloren haben.Die schweren Gefechte zwischen Militär und Milizen in der Ost-Ukraine dauerten seit April 2014 an. Nach dem Sturz von Präsident Viktor Janukowitsch im Februar 2014 schickte die neue ukrainische Regierung Truppen gegen die östlichen Kohlebergbau-Gebiete Donezk und Lugansk, weil diese den nationalistisch geprägten Machtwechsel nicht anerkannt und unabhängige „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten. Die Regierung in Kiew hat die westlichen Staaten, die den…

Ursprünglichen Post anzeigen 27 weitere Wörter

Alan Greenspan: Es fehlt nur noch der Funke, der die Inflation zum Explodieren bringt


Im vergangenen Monat wurde bekannt, dass der ehemalige Notenbankchef Alan Greenspan, der Architekt der US-Geldpolitik unter vier Präsidenten, mit einem erheblichen Marktereignis als Folge der Billionen von US-Dollar, die im Laufe der letzten Jahre in das System gepumpt wurden, rechnet. Laut Greenspan wird etwas Großes kommen. Seine Kommentare wurden vom bekannten Rohstoff-Analysten Brien Lundin, der …

Ukraine-Krise: Helmut Schmidt befürchtet einen “heißen Krieg” mit Russland


Altkanzler Helmut Schmidt warnt vor einem "heißen Krieg" mit Russland. Das Mitglied der Atlantik-Brücke sprach sich dafür aus, dass der Westen mehr Verständnis für die russische Politik haben müsse. Doch in der deutschen Politik haben eben andere Kräfte das Sagen. Von Marco Maier Gegenüber der "Bild" zeigte sich Altkanzler Helmut Schmidt wieder einmal als Ex-Politiker, …

Ukraine-Konflikt: US-Senator McCain wirft Merkel „Untätigkeit“ vor


Da wird unsere Angela aber traurig sein, dass sie von ihren dicken Feunden der US-ReGIERung getadelt wird. Das McCain offensichtlich einen Realitätsverlust erlitten hat, ist inzwischen allseits bekannt.

Václav Klaus zum Ukraine-Konflikt: »Ich habe Angst«


Das Börsenmagazin Smart Investor sprach für seine März-Ausgabe mit Václav Klaus, früherer Präsident der Tschechischen Republik, über den Ukraine-Konflikt, die PEGIDA-Demonstrationen und Mario Draghis Anleihenkäufe in Billionenhöhe. Smart Investor: Herr Klaus, im Gegensatz zu vielen prominenten Persönlichkeiten, wie z.B. Prof. Hans-Werner Sinn vom ifo-Institut in seiner gestrigen Rede [dieses Gespräch fand am 27. Januar 2015 …

Ukraine-Konflikt: Der Westen eskaliert


“(…) Ich denke, der Westen muss die Initiative ergreifen. Und der Westen muss erklären, dass er nicht länger versuchen wird, die Ukraine in ein westliches Bollwerk zu verwandeln, sondern in einen neutralen Pufferstaat mit Russland auf der einen und dem Westen auf der anderen Seite. Das bedeutet, die NATO-Erweiterung muss vom Tisch, die EU-Erweiterung muss …

Blackwater/Academi: Monsantos Privatarmee und die Ukraine


Es bedarf nicht mehr als simpler Mathematik um zu verstehen, weshalb die Söldner von Academi (früher Blackwater) in der Ukraine fleißig mitmischen. Eigentümer Monsanto hat mit dem fruchtbaren Schwarzerdeboden eigene Pläne, denen die Rebellen im Osten eben im Weg stehen. Zwei und Zwei macht eben Vier. Von Marco Maier CIANicht nur die Oligarchen der Ukraine …

China fordert USA auf, Stellvertreterkrieg gegen Russland in der Ukraine zu beenden


Am 27. Februar titelte eine von den Medien und der Öffentlichkeit weitgehend ignorierte Meldung der Nachrichtenagentur Reuters »Chinesischer Diplomat fordert Westen auf, die russischen Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit der Ukraine ernst zu nehmen«. Qu Xing, der chinesische Botschafter in Belgien (Brüssel ist ja praktisch die heimliche Hauptstadt der Europäischen Union) erklärte, der Westen sei die …

Die spannendsten Fragen zur Ukraine-Krise


Sehr fundierter und ausführlicher Artikel. Zitat: "Dieser Krieg gegen Russland wird demzufolge von Deutschland aus geführt. Von wo aus sonst? Deutschland ist Brückenkopf und Kommandozentrale der Amerikaner und Briten. Die Waffenlieferungen in die Ukraine werden wohl auf dem Luftweg von Ramstein aus erfolgen." Informiert euch. Gruss Harley