Geldschöpfung zugunsten der Bürger – Schweizer Vollgeld-Initiative nahe am Ziel


Sehr gut 👍

Rote Karte gegen die EU-Diktatur


von Heiko Schrang  in KW 28  am 2015-07-06 15:09:57  1 Kommentar  | 5.698 Leser Die Griechen haben am Wochenende sich gegen das EU-Diktat entschieden aber für ihre Freiheit und ihre Unabhängigkeit gestimmt. Mittlerweile ist es hinlänglich bekannt, dass hinter der Euroeinführung die Bilderberger Gruppe stand. Ihre willigen Vollstrecker aus der Politik haben den Euro gegen den Willen der Bevölkerung aus der Taufe …

Ernste Warnung: Die Jugendlichen Europas wollen eine andere EU


Ernste Warnung: Die Jugendlichen Europas wollen eine andere EU Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  Veröffentlicht: 05.07.15 22:50 Uhr | 25 Kommentare Erstmals haben die Jugendlichen eine politische Entscheidung gegen die EU-Politik getroffen: Sie beteiligten sich in Scharen am Referendum in Griechenland und haben gegen die Troika gestimmt. Der Grund ist die hohe Jugendarbeitslosigkeit. Das ist eine extrem ernste Warnung an …

Als erstes Land in Europa testet Finnland das Bedingungslose Grundeinkommen


Die neue finnische Regierung hat als erste in Europa beschlossen, ein Experiment mit dem Konzept des Bedingungslosen Grundeinkommens umzusetzen. Genaue Details zu den Plänen, die im Koalitionsvertrag verankert wurden, sind noch nicht bekannt. Rund 80 Prozent der Finnen halten den Versuch dennoch für eine gute Idee. Verschiedene andere Tests eines BGE, beispielsweise in Kanada und …

Die eigenen Werte verraten: Das Ende Amerikas als Weltmacht


Die USA verlieren den Nimbus einer Weltmacht. In kurzer Folge konnte die US-Regierung ihre geopolitischen Interessen an mehreren Schauplätzen nicht mehr durchsetzen und musste – mehr oder weniger ungeordnet – den Rückzug antreten. Die nächste Schlappe droht im Jemen. In den USA selbst wächst die Kritik an einer einfallslos-monolithischen Politik-Doktrin. https://www.youtube.com/watch?v=N708P-A45D0 Der Abstieg der USA …

Vortrag von Andreas von Bülow in Basel


Freitag, 12. Dezember 2014 , von Freeman um 15:00 Am 7. Dezember hat IMAP Basel den ehemaligen deutschen Politiker Andreas von Bülow (SPD) zu einem Vortrag eingeladen. Er war von 1980 bis 1982 Bundesminister für Forschung und Technologie unter Bundeskanzler Helmut Schmidt und von 1969 bis 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages. Während dieser Zeit war …

Putin: “9/11 war Inside-Job” der Amerikaner!” – Massenerhebungen in der westlichen Welt befürchtet!


Ich würde mich sehr freuen! Für mich ist die Sache schon lange klar, aber wenn Putin wirklich auspacken würde, hätte das eine gewaltige Wirkung und es würden endlich weltweit Massen aufstehen.

Das Erwachen der Valkyrjar

GUIDO-KOLUMNE-MIX♦ No.  510 (48/2015) ♦



Die Spekulationen über die wahren Hintermänner und Motive des schrecklichen 9/11-Terroraktes reißen noch immer nicht ab.

Die offizielle Version, präsentiert von den US-amerikanischen Regierungen, wird nach wie vor stark bezweifelt. Zu viele Indizien sprechen gegen sie.

Siehe beispielsweise hier:

https://guidograndt.wordpress.com/2012/09/10/gedanken-zu-911-1/

https://guidograndt.wordpress.com/2012/09/11/gedanken-zu-911-2/

https://guidograndt.wordpress.com/2012/09/13/gedanken-zu-911-3/

https://guidograndt.wordpress.com/?s=9%2F11

In der Tat: Als ich im November 2001, also zwei Monate nach 9/11, den Absturz von Flug 587 mitten in New York (in Rockaway Beach, Stadtteil Queens) mit 265 Toten vor Ort recherchierte, stieß ich ebenfalls auf Lügen, Vertuschungen und Medienmanipulationen.

Flug 587_1

Siehe hier:

https://guidograndt.wordpress.com/2014/11/12/exklusiv-12-november-2001-flug-587-hellfire-in-new-york-die-vertuschte-flugzeugkatastrophe/

In Bezug auf 9/11 will nun der russische Präsident Wladimir Putin die Bombe platzen lassen.

Ich zitiere einen diesbezüglichen Bericht der internetz-Zeitung mit dem Titel: Putin: “Die US Regierung hat 9/11 und Sprengung des WTC selber inszeniert”:

Einem Bericht der russischen Prawda nach will der russische Präsident Putin demnächst Beweise vorlegen, die die eindeutige Täterschaft der damaligen US Regierung…

Ursprünglichen Post anzeigen 179 weitere Wörter

Der Islamische Staat auf dem Weg zur Hightech-Armee? USA schießen erstmals IS-Drohne ab


Das Zentralkommando der Vereinigten Staaten (CENTCOM) hat verkündet, dass die USA erstmals eine vom Islamischen Staat (IS) gesteuerte Drohne abgeschossen haben. Bei US-Militärs und Analysten wächst die Sorge, dass der IS auch größere Drohnen in seinen Besitz bringt und diese „als improvisierte Sprengdrohnen“ einsetzt. Quelle: United States Navy Der Pressesprecher des Zentralkommandos, Major Kim Elsen, …

Medial vermittelte Feindbilder und die Anschläge vom 11. September 2001


Als am 11. September 2001 zwei Flugzeuge in den Nord- und den Südturm des World Trade Centers rasten, und beide Türme nach kurzer Zeit einstürzten, war die gesamte Welt geschockt. Die mediale Aufmerksamkeit war zunächst bei den eingestürzten Zwillingstürmen, nicht jedoch bei dem ebenfalls eingestürzten WTC-Gebäude 7, das weder von einem Flugzeug getroffen wurde, noch …

Koffer voller Bargeld CIA-Million landet bei den Taliban


Sehr gut vorstellbar und abartig zugleich

Das Erwachen der Valkyrjar

2ujn2407

Der amerikanische Geheimdienst CIA schleust jahrelang Bargeld nach Afghanistan. Mit dem Geld soll die Regierung von Präsident Karzai unterstützt werden. Doch ein großer Teil des Geldes landet ausgerechnet beim Erzfeind.

Die USA lehnen Zahlungen an Terroristen strikt ab. Auch bei Entführungen verfolgen sie eine klare Linie: Kein Lösegeld. Zumindest ist dies die offizielle Version des Weißen Hauses. Doch entgegen dieser klaren Vorgabe ist zumindest in Afghanistan offenbar US-Geld geflossen – ausgerechnet an Al-Kaida.

Wie die „New York Times“ unter Berufung auf Gerichtsunterlagen berichtet, sind  rund eine Million Dollar aus einem geheimen Fonds der Amerikaner für die afghanische Regierung bei der Terrororganisation gelandet. Demnach gehörte das Geld zu einer Summe von fünf Millionen Dollar, die die Regierung in Kabul 2010 für die Freilassung eines afghanischen Diplomaten aus der Geiselhaft der Islamisten zahlte.

„Gott hat uns diesem Monat mit einem großen Geldbetrag gesegnet“, schrieb ein führender Al-Kaida-Manager damals in einem Brief an…

Ursprünglichen Post anzeigen 178 weitere Wörter