Flugzeugabsturz: Germanwings-Airbus 24.03.2014 – 2 Tage zuvor Veröffentlicht !


Das ist unfassbar! Wie kann denn die Zeitung „DIE WELT“ bereits 2 Tage vor dem Absturz wissen das es passiert und es keine Überlebenden gibt? Abartige Dinge!

Schaut euch das Video an. Speichert es, solange es noch nicht verschwunden ist und macht Screenshots.

Die Sache stinkt gen Himmel!

Update:
Anscheinend gibt es diese seltsam ungenauen Zeitstempel systembedingt im Internet. Wusste ich bisher auch nicht, sorry. Aber wir lernen ja alle täglich dazu.

Wer allerdings nun davon ausgeht das Siemens von den MSM verkaufte Story der Wahrheit entspricht, liegt sicher daneben. Es gibt eine Menge Ungereimtheiten in der Darstellung, siehe meine anderen Artikel zu diesem Thema der letzten Tage. Sicher wird das öffentliche Interesse zurückgehen und die Leitmedien werden die Sache im Sand verlaufen lassen. Aber viele Fakten sind ungeklärt. Es wird eine Weile dauern bis die Wahreit Ans Licht kommt. Aber jede Wahrheit kommt irgendwann raus und das ist gut so.

In der Hoffnung auf baldige und restlose Aufklärung, besonders im Interesse aller Bertoffenen in der Angehörigen, harren wir der Dinge die noch aufgedeckt werden.

Bisher bleibe ich dabei: die Sache stinkt. Gruss Harley

Viel Spass im System

Ursprünglichen Post anzeigen

17 Antworten auf “Flugzeugabsturz: Germanwings-Airbus 24.03.2014 – 2 Tage zuvor Veröffentlicht !”

  1. Mann oh mann… was für ein Schwachsinn!

    Es handelt sich bei diesem „Phänomen“ einfach um einen Datierungsfehler der Google-Suche. Gib mal „German Wings Absturz“ bei Google ein, da gibt es dann auch diverse Ergebisse, u.a. von focus.de, die bereits 6 Tage als sein sollen. Ein FEHLER, MEHR NICHT!!!

    Aber Hauptsache, man hat wieder ein vermeintliches Thema für die Verschwörerseele…

    Und vielleicht schaust Du Dir in diesem Zusammenhang mal den Link an, den Du oben selbst angegeben hast und der „Quelle“ Deiner Information ist.

    Dieser führt zur „PILZ Zeitung Der Pressespiegel, eine satir(r)re re press journaille“

    Was sich hinter „Satire“ verbirgt, weißt Du sicherlich. Obwohl es in einem solchen Fall mehr als geschmacklos ist, ein solches Thema zu satirischen Zwecken zu missbrauchen.

    So, und nun bitte Schluss mit diesem Schwachsinn!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Matthias, danke für deine netten Komplimente! Das muss man ja wohl erstmal erfahren und erklärt bekommen, das es solche Datierungsfehler auf Google gibt. Das weiß nicht jeder und erläutert wie Siegers passieren kann, hast du es auch nicht. Das gibt dir aber nicht das Recht derart beleidigend und unter der Gürtellinie zu kommentieren. Ich freue mich für dich das du so allwissend bist. Toll. Übrigens können auch satirische Quellen in solch tragischen Fällen durchaus von ihrem Schreibstil abweichen und realistisch und ernsthaft berichten.

      Ich möchte mit meinen Blogs lediglich zum nachdenken anregen, wachrütteln, informieren, Hintergründe aufdecken und der Wahrheit ein Stück näher kommen, da uns von den Leitmedien viel verschweigen wird. Wenn dir das nicht zusagt, bleib einfach weg. Niemand zwingt dich zum lesen meiner Publikationen, ok? Gruss Harley

      Liken

    1. Ich denke nicht das das ausschlaggebend ist, die werden sehr penibel gewartet. Wird auch streng kontrolliert in Deutschland. Dieser A320 war 24 Jahre alt und ok, sonst wäre er für den Flugverkehr nicht zugelassen.

      Liken

      1. Flugzeugrümpfe (airframes) haben nur eine begrenzte Haltbarkeit. Jener hatte 58.300 Flugstunden hinter sich. Ein Jahr hat 8.760 Stunden. Statistisch war das Flugzeug 6,655 Jahre im Dauerbetrieb in der Luft. Das Flugzeug war aber 24 Jahre alt. Was hat es denn die anderen 17,345 Jahre gemacht? Wenn es nicht flog, wird es wohl folgerichtig auf dem Boden herumgestanden haben müssen.

        Flugzeuge bringen nur Geld ein, wenn sie fliegen. Flugzeuge am Boden sind totes Kapital und kosten nur Geld. Jede Fluggesellschaft versucht ihre Flugzeuge so oft, wie möglich fliegen zu lassen.

        Wenn die 58.300 Flugstunden der Wahrheit entsprechen, dann muß es ja einen Grund dafür gegeben haben, daß der Flieger statistisch gesehen 17,345 Jahre auf dem Boden herum gestanden hat. Ich kann mir gut vorstellen, daß an diesem Flugzeugtyp überdurchschnittlich ´rumgeschraubt wurde – und mehr im Hangar war, als in der Luft. Schlechte Auslastung mangels Passagiere kann ich mir in den Zeiten moderner Software und Netzwerke gar nicht vorstellen.

        Liken

  2. Ich habe die exakte Abfrage wie im Video gemacht
    german wings absturz, welt.de>panorama,
    und bei den Suchoptionen Datum 20.3.-22.3. ausgewählt.

    Da tauchen bei mir sogar mehr als 20 Ergebnisse von Welt.de auf zum Abstuz, alle angeblich datiert vom 22.3.15.

    Aber da waren soviele Detailangaben dabei, das hätte man bei einem geplanten Absturz und einer schon zwei Tage vorgeschriebenen Artikeln gar nicht planen und wissen können.
    zum Beispiel:

    Germanwings-Unglück: 150 Menschen sterben … – Die Welt
    http://www.welt.de › Panorama
    22.03.2015 – In Frankreich ist ein Germanwings-Flieger von Barcelona nach Düsseldorf abgestürzt. Die 150 … Livestream – Absturz des A320 auf Weg nach Düsseldorf ..

    Germanwings: Spanischkurs einer 10. Klasse aus … – Die Welt
    http://www.welt.de › Regional › Nordrhein-Westfalen
    22.03.2015 – Schulklasse aus Haltern war an Bord der Germanwings … 16 Schüler des Joseph-König-Gymnasiums und zwei Lehrerinnen saßen in der in Frankreich …

    Es ist so wie es Matthias Faust gesagt hat.
    Das Datum was bei Google zu den Treffern angezeigt wird, ist nicht das eigentliche Indizierungsdatum des Google Suchrobots (also wann Google den Artikel gefunden hat) sondern ein frei wählbares Veröffentlichungsdatum, dass in der Regel natürlich eigentlich dem echten Tag der Meldung entspricht, . Da hat sich bei welt.de ein oder zwei Tage lang ein Fehler bei den Nachrichtentemplates eingeschlichen.. Da könnte auch genausigut stehen 1.1.1980 oder 12.12.2345.

    Liken

  3. Update:
    Anscheinend gibt es diese seltsam ungenauen Zeitstempel systembedingt im Internet. Wusste ich bisher auch nicht, sorry. Aber wir lernen ja alle täglich dazu.

    Wer allerdings nun davon ausgeht das Siemens von den MSM verkaufte Story der Wahrheit entspricht, liegt sicher daneben. Es gibt eine Menge Ungereimtheiten in der Darstellung, siehe meine anderen Artikel zu diesem Thema der letzten Tage. Sicher wird das öffentliche Interesse zurückgehen und die Leitmedien werden die Sache im Sand verlaufen lassen. Aber viele Fakten sind ungeklärt. Es wird eine Weile dauern bis die Wahreit Ans Licht kommt. Aber jede Wahrheit kommt irgendwann raus und das ist gut so.

    In der Hoffnung auf baldige und restlose Aufklärung, besonders im Interesse aller Bertoffenen in der Angehörigen, harren wir der Dinge die noch aufgedeckt werden.

    Bisher bleibe ich dabei: die Sache stinkt. Gruss Harley

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s